Drei Flughäfen der Kanaren sehr profitabel

Die Flughäfen von Gran Canaria, Teneriffa Süd und Lanzarote gehören zu den acht spanischen Flughäfen, die am rentabelsten arbeiten. So erwirtschaftete der Flughafen von Gran Canaria auf Platz drei in Spanien einen Überschuss von 28 Millionen Euro im Jahr 2012, gefolgt von TFS mit 27 Millionen.Der Flughafen von Lanzarote erwirtschaftete immerhin noch einen Überschuss von 5,9 Millionen Euro. Der Flughafen von La Palma erwies sich als “Geldverbrennung” mit einem Defizit von 16 Millionen Euro im vergangenen Jahr. (LAP 08/12/13)

Previous Starker Geburtenrückgang auf den Kanaren
Next Hubschrauber rettet Ruderer vor EL Hierro

Das könnte Ihnen auch gefallen

Air Europa zu Geldstrafe verurteilt

Das Gericht von La Laguna hat die Fluggesellschaft Air Europa zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie einem hier wohnhaften Mädchen im vergangenen August die Beförderung verweigert hatten, weil sie “nur”

Festnahme nach illegalem Autorennen mit Todesfolge

Der Guardia Civil ist die Festnahme des zweiten Beteiligten an dem illegalen Autorennen gelungen, bei dem am 6. Mai ein 20-jähriger Jugendlicher aus Santa Ursula gegen eine Straßenbegrenzung gerast und

Drei Windjammern in Santa Cruz

Segelliebhaber kommen zur Zeit voll auf ihre Kosten, denn im Hafen von Santa Cruz liegen zur Zeit gleich drei prächtige Windjammern vor Anker. Die Schiffe Statsraad Lehmkuh (Norwegen, Stapellauf 1910

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Pfote 9
    Dezember 10, 11:35 Reply

    Das Defizit für den Flughafen von La Palma wird sich wohl auch in den nächsten Jahren nicht verringern, er ist ja viel zu groß für die kleine Insel. Wenn ich die Flüge von der BRD aus betrachte, da ist von Jahr zu Jahr das Kontigent weniger geworden und der Osten ist (außer Berlin) völlig abgeklemmt worden.

    Größenwahn gibt es aber nicht nur auf den Kanaren, auch hier in Dresden ist der International Airport ein mächtiges Zuschussgeschäft für den Steuerzahler. Die Konkurrenz mit Leipzig zieht dort mehr Fluggäste hin und Dresden guckt in die Röhre.

    Der Flughafen Kassel ist die letzte Lachnummer. Kürzlich eröffnet mit einem Flug und danach gleich wieder stillgelegt mangels Angebot. Auch hier wird mächtig viel Geld verbrannt.

Hinterlasse einen Kommentar