Die Mafia im Süden von Teneriffa

Wieder einmal wird offensichtlich, dass die Mafia noch immer funktionierende Strukturen im Süden von Teneriffas aufrecht erhält. Diesmal in Playa Paraiso, wo am vergangenen Freitag eine Diskothek in Flammen aufging und auch das benachbarte Wohnhaus der Betreiber, die aus Italien stammen, in Mitleidenschaft gezogen wurde.

tenerife - nachrichten - Die Mafia im Süden von TeneriffaLaut Auskunft der Familie wären sie vor mehreren Monaten schriftlich aufgefordert worden, eine „Steuer“ für ihren Schutz zu bezahlen. Genau vor 1 ½ Jahren hatte die Polizei in einer spektakulären Aktion 13 Mitglieder der neapolitanischen Camorra im Süden von Teneriffa festgenommen. Eines der Häuser, in dem damals die Mafiosos verhaftet worden waren, befindet sich in unmittelbarer Nähe der nun verbrannten Diskothek. Kurioserweise wurden damals bei der Verhaftungswelle jedoch einige „bekannte“ Lokale nicht geschlossen, sondern setzten den Betrieb ungehindert weiter, laut Informationen, die der Zeitung El Dia vorliegen, liegt die Haupteinnahmequelle bei der typischen Schutzgelderpressung.

Dafür wird extra aus Italien ein Kassierer eingeflogen, der sich unerkannt unter die normalen Touristen mischt und nach Erhalt des erpressten Geldes wieder nach Italien ausreist. Dass die Strukturen der Mafia immer noch intakt sind beweist auch die Tatsache, dass im Marina Palace immer noch bekannte Mafiamitglieder leben und ein Oberhaupt des Clans 2012 in Neapel erschossen wurde.

Previous Mehr deutsche Urlauber für Teneriffa
Next Neuer Trend fürs Komasaufen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wellenbrecher am Teresitas-Strand gesperrt

[loe-sx].Der bei den Besuchern des Teresitas-Strandes sehr beliebte Wellenbrecher wird auf Anordnung von “Costas” endgültig unpassierbar gemacht. Viele Besucher nutzten den Abschnitt des

Einschränkungen für elektrische Zigaretten geplant

Die Spanische Regierung plant rigorose Einschränkungen für die Nutzung der elektrischen Zigarette, die fast dem Verbot gleichkommen, welches auch für die normalen Zigaretten gilt. So werden mit hoher Wahrscheinlichkeit Rauchverbote

Kanarische Gefängnisse quellen über

Noch nie gab es so viele Gefängnisinsassen auf den Kanaren, wie zur Zeit. Insgesamt befinden sich 3567 Insassen auf den Kanaren in Haft, das sind 538 mehr als im gleichen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar