Deutscher Wanderer in Guia de Isora gerettet

Der seit mehr als 40 Stunden als vermisst gemeldete deutsche Wanderer, der in der Gemeinde Guia de Isora verschwunden war, wurde heute morgen von den Suchkräften gefunden und mittels Hubschrauber aus seiner misslichen Lage befreit. Der Wanderer, ein Mann im Alter von 73 Jahren, konnte gegen 9 Uhr selbst die Einsatzkräfte alarmieren und somit seine Lokalisierung ermöglichen. Der Gesundheitszustand nach den langen Strapazen gilt als “prekär” An der Suche hatte sich neben einem Hubschrauber auch die Feuerwehr, die Polizei sowie ein Suchhundestaffel beteiligt.

Previous Vize-Regierungschef von Teneriffa rettet Kind
Next Die dummen Deutschen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Die Arbeitslosigkeit steigt weiter

Die Zahl der Arbeitslosen auf den Kanaren steigt und steigt.In den ersten 3 Monaten wuchs die Zahl neu gemeldeter Arbeitsloser um 2,3% , entsprechend 8.400 Personen. Die gesamte kanarische Arbeitslosenquote

Glasfaser Ausbau von Telefonica

Telefonica hat heute seine Pläne zur Expansion der Glasfaserverbindung auf Teneriffa vorgestellt. Demnach sollen in diesem Jahr 235.000 Haushalte ans Glasfasernetz angeschlossen werden. Außerdem will Telefoncia Niederlassungen in Candelaria, El

Preise für Kartoffeln steigen extrem

[dda-sx].Die in diesem Jahr in Folge der Trockenheit schlechte Kartoffelernte in Verbindung mit der Schädigung durch die guatemaltekische Motte (70% geringere Ernte als normal) und die gestiegenen

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Tarajal
    Juli 12, 00:20 Reply

    Dumm, dümmer typisch Deutsch, na bravo, und andere auch noch in Gefahr bringen, das bringts!!!

    Zahlen soll er verdammt noch mal!!!

    Verständnislose Grüße tarajal 🙂

Hinterlasse einen Kommentar