Deutscher in Adeje ertrunken

Ein 74-jähriger Deutscher ist gestern an der Playa de Bobo in Adeje ertrunken. Gegen 14 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert, dass die Rettungsschwimmer einen bewusstlosen Mann aus dem Wasser geborgen hatten. Der herbeigerufene Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes attestieren, der Mann erlag einem nicht reversiblen Herzstillstand, trotz der Herzmassage durch das Rettungspersonal.

Previous 90 Sekunden Versammlung der Abgeordneten
Next Wieder Erdbeben auf El Hierro

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schwerer Schädlingsbefall der kanarischen Kartoffeln

[ede-sx].Die sogenannte guatemaltekische Motte richtet momentan schwere Schäden an bei der ohnehin schon durch die Dürre erheblich verminderte Kartoffelernte von San Juan de La Rambla in der Nordregion Teneriffas. Von

IBERIA befürchtet komplettes Aus

In einem Kundenbrief hat der Chef von IBERIA davor gewarnt, dass die von den Gewerkschaften ausgerufenen Arbeitsniederlegungen der Bediensteten langfristig zu einem kompletten Verschwinden der Fluggesellschaft führen könnte. Höchste Priorität

Waldbrand auf Gran Canaria

Auf GC im Bereich vom Cruz de Tejada brennt es seit heute Mittag. Der Parador wurde vorsichtshalber evakuiert, ebenso wie eine Schule in Las Lagunetas und einige Ansiedlungen. Gegen 11:10

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar