Deutscher auf La Palma ums Leben gekommen

Ein 64 Jahre alter Mann deutscher Nationalität ist auf La Palma ums Leben gekommen, nachdem er in Garafia von einer großen Welle erfasst und zusammen mit einem 8-jährigen Kind aufs Meer hinausgezogen wurde. Der Vorfall ereignete sich gegen 15:47, als ein Notruf einging, dass sich 2 Personen in Notlage befinden. Den vor Ort anwesenden Augenzeugen gelang es noch, dass Kind aus dem Wasser zu retten, der Mann wurde kurze Zeit später von einem Hubschrauber geborgen, zu dem Zeitpunkt schon mit Herzstillstand. Nach der Landung auf dem Heliport von Santo Domingo wurde dann von der Besatzung eines Rettungswagens versucht, den Mann wiederzubeleben, aber auch spätere Versuche, den Mann in einem nahegelegenen Centro de Salud zu retten, führten zu keinem Erfolg. (DIA 31/01/14)

Previous Katze aus Fuerteventura in Schottland entdeckt
Next Fernsehkoch in Los Abrigos

Das könnte Ihnen auch gefallen

Steigende Ausgaben der Touristen

Die Kanaren sind die Region Spaniens, in denen die Ausgaben der Urlauber von Januar bis April am meisten angestiegen sind. Während es in Spanien nur Mehrausgaben in Höhe von 4,8%

Islas Ariways stellt Betrieb ein

Der Chef der angeschlagenen Fluggesellschaft Isla Airways hat angekündigt, ab kommender Woche den Flugbetrieb einzustellen und dann in einigen Monaten von Null an neu anzufangen. In einer Unterredung mit den

400kg Kokain auf einem Segelboot sichergestellt.

Beamten der Zollbehörde und der Nationalpolizei ist die Sicherstellung von 400kg Kokain auf einem Segelboot gelungen. Das Boot wurde auf hoher See aufgebracht und 5 Besatzungsmitglieder festgenommen. Die Drogen kamen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar