Deutsche in Poris de Abona überfallen

Eine deutsche Rentnerin wurde in den gestrigen Morgenstunden in Poris de Abona in ihrem Haus überfallen und ca. 8 Stunden dort festgehalten, gefesselt und geschlagen. Die beiden Einbrecher drangen gegen 4 Uhr in das Haus der Frau ein und forderten die Herausgabe von Bargeld und Wertgegenstände. Vorher hatten sie, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, den Mund der Frau mit Klebeband zugeklebt und sie mit Kabelbindern an den Händen und Füßen gefesselt. Weil ihnen ihre Beute noch nicht ausreichte, begannen sie, die Frau zu schlagen. Die Frau blieb dann fast acht Stunden in dem Zustand, bis sie gegen Mittag gefunden wurde. Die Frau wurde dann von einer Ambulanz ins Hospiten gebracht, um dort versorgt zu werden.Die Guardia Civil nahm die entsprechende Anzeige auf und versuchen nun, die Einbrecher zu identifizieren und dingfest zu machen. (DIA 03/02/14)

Previous Missstände in den Gerichtsgebäuden
Next 20 Millionen Euro Strafe für die Kanaren

Das könnte Ihnen auch gefallen

Container verzweifelt gesucht

 Der neue Containerhafen von Santa Cruz mit den 5 extra neu angeschafften riesigen Portalkränen kommt nicht in Schwung. So gab es im Sommer lediglich eine Zunahme des Containerumschlags um 1,26%,

Anzeigen gegen illegale Parkwächter in Puerto de La Cruz

Das Ayuntamiento von Puerto de la Cruz hat bis September in 48 Fällen Anzeigen gegen die Parkwächter erstattet, von den verhängten Geldstrafen wurden schon fast alle beglichen. Davon sind 21

Frau greift Polizisten um Ehemann vor Verhaftung zu schützen

[loe-sx].Zur Überraschung der Polizisten hat eine Frau versucht, ihren Mann vor der Festnahme zu bewahren, da diese den 29-jährigen verhaftet wollten. Er habe seine Frau auf offener Strasse in Santa

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. samarimix
    Februar 03, 14:58 Reply

    Die Deutsche ist laut La Opinion eine 80-jährige Rentnerin, sie wurde laut der Zeitung von 4 Einbrechern in der Siedlung Casablanca überfallen.

Hinterlasse einen Kommentar