Deutsche in Poris de Abona überfallen

Eine deutsche Rentnerin wurde in den gestrigen Morgenstunden in Poris de Abona in ihrem Haus überfallen und ca. 8 Stunden dort festgehalten, gefesselt und geschlagen. Die beiden Einbrecher drangen gegen 4 Uhr in das Haus der Frau ein und forderten die Herausgabe von Bargeld und Wertgegenstände. Vorher hatten sie, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, den Mund der Frau mit Klebeband zugeklebt und sie mit Kabelbindern an den Händen und Füßen gefesselt. Weil ihnen ihre Beute noch nicht ausreichte, begannen sie, die Frau zu schlagen. Die Frau blieb dann fast acht Stunden in dem Zustand, bis sie gegen Mittag gefunden wurde. Die Frau wurde dann von einer Ambulanz ins Hospiten gebracht, um dort versorgt zu werden.Die Guardia Civil nahm die entsprechende Anzeige auf und versuchen nun, die Einbrecher zu identifizieren und dingfest zu machen. (DIA 03/02/14)

Previous Missstände in den Gerichtsgebäuden
Next 20 Millionen Euro Strafe für die Kanaren

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wasser in Los Realejos wieder zum Verbrauch freigegeben

Nach gut einer Woche, in der die Bewohner von Los Realejos dazu aufgefordert worden sind, kein Trinkwasser aus den Leitungen zu nutzen, hat nun das Ayuntamiento den Gebrauch wieder freigegeben.

Bajamar Strand gesperrt

Die Umweltschutzabteilung des Ayuntamientos von  La Laguna hat den Strand von Bajamar sperren lassen.Grund ist die nicht ausreichende Wasserqualität in diesem Bereich.Der Strand bleibt bis zur Auswertung der Wasserproben, die dort genommen wurden,

56116 Mietautos auf den Kanaren

Die 247 Firmen, welche auf den Kanaren Autos vermieten, haben in ihre Flotte gut 711 Millionen Euro investiert.Laut einer Statistik, die zur Hauptversammlung des Verbandes der Autovermieter (Aecav) am 11.

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. samarimix
    Februar 03, 14:58 Reply

    Die Deutsche ist laut La Opinion eine 80-jährige Rentnerin, sie wurde laut der Zeitung von 4 Einbrechern in der Siedlung Casablanca überfallen.

Hinterlasse einen Kommentar