Deutsche in Poris de Abona überfallen

Eine deutsche Rentnerin wurde in den gestrigen Morgenstunden in Poris de Abona in ihrem Haus überfallen und ca. 8 Stunden dort festgehalten, gefesselt und geschlagen. Die beiden Einbrecher drangen gegen 4 Uhr in das Haus der Frau ein und forderten die Herausgabe von Bargeld und Wertgegenstände. Vorher hatten sie, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, den Mund der Frau mit Klebeband zugeklebt und sie mit Kabelbindern an den Händen und Füßen gefesselt. Weil ihnen ihre Beute noch nicht ausreichte, begannen sie, die Frau zu schlagen. Die Frau blieb dann fast acht Stunden in dem Zustand, bis sie gegen Mittag gefunden wurde. Die Frau wurde dann von einer Ambulanz ins Hospiten gebracht, um dort versorgt zu werden.Die Guardia Civil nahm die entsprechende Anzeige auf und versuchen nun, die Einbrecher zu identifizieren und dingfest zu machen. (DIA 03/02/14)

Previous Missstände in den Gerichtsgebäuden
Next 20 Millionen Euro Strafe für die Kanaren

Das könnte Ihnen auch gefallen

Strand in Playa San Juan gesperrt

Die Policia Local hat auf Anweisung des Ayuntamientos von Guia de Isora den Playa Chica-Strand in Playa San Juan abgesperrt, nachdem auf dem Wasser allem Anschein nach Diesel-Flecken aufgetaucht sind

Kein Gesundheitszentrum für Llano de Camello

[ede-sx/red].Das für das Gebiet Llano de Camello (bei Las Chafiras) geplante Gesundheitszentrum kann nun doch nicht an der geplanten Stelle gebaut werden, da der Untergrund dort

Überfall auf Tankstelle in Callao Salvaje

[loe–sx] Die Repsol-Tankstelle an der TF-47, Kilometer 2,7, in Callao Salvaje wurde gestern von mehren Unbekannten verwüstet. Die Täter waren durch die rückwärtige Wand in die nachts geschlossene

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. samarimix
    Februar 03, 14:58 Reply

    Die Deutsche ist laut La Opinion eine 80-jährige Rentnerin, sie wurde laut der Zeitung von 4 Einbrechern in der Siedlung Casablanca überfallen.

Hinterlasse einen Kommentar