Der Sumpf der Familie Reveron in Arona

Die Staatsanwaltschaft untersucht die Erteilung der Baugenehmigung des ehemaligen Bürgermeisters von Arona, Jose Alberto Gonzalez Reveron, welche dieser einem Familienangehörigen erteilt hatte zur Errichtung eines Pferdestalls in Buzanada. Dieser “Stall” nahm dann immer mehr die Gestalt eines Chalets an, oder ist es, wie einige Nachbarn munkeln, nur ein “besonders” schicker Pferdestall mit Terrasse und tollem Ausblick. Des weiteren sind große Teile des Grundstücks mit Erde bedeckt, damit man nicht sofort feststellen kann, was sich darunter verbirgt. Die Bauarbeiten wurden nun auf amtliche Anordnung hin stillgelegt, denn auch wenn es ein Pferdestall sein sollte, dürfte der nicht so nah an bewohnten Nachbarhäusern liegen. Bei dem Bauherrn handelt es sich um den Rechtsanwalt José Antonio González, ein Cousin des damaligen Bürgermeisters. Auch gegen den Onkel wurden Untersuchungen eingeleitet, denn auch er ist in das Bauvorhaben verstrickt. Aber auch gegen den Zuständigen der Stadttechnik im Katasteramt sollen Ermittlungen beginnen, denn dieser hatte eine Baugenehmigung erst ablehnend beurteilt und später seine Meinung geändert.

Previous Orca im Loropark gestorben
Next Vermisster Engländer tot geborgen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Riesen-Fettnapf für den japanischen Finanzminister

Der Japanische Finanzminister Taro Aso hat für eine Welle der Empörung in Japan gesorgt, nachdem er in einer Parteiversammlung gesagt hatte, die alten Bewohner Japans sollten sich mit dem Sterben

Los Cristianos: Hundemeute verängstigt Bewohner

Ein Rudel von etwa 15 Hunden, verunsichert die Bewohner der Gegend um den Montana Guaza in Los Cristianos. Insbesondere Engländer haben dort ihre Wohnungen. In den Abendstunden kommen die Hunde

Netter Zeitvertreib für den 1. Mai

Das Ayuntamiento von Los Realejos und der Club Tenerife Trail veranstalten am 1. Mai einen Ultratrail vom Strand von El Socorro zum Teide-Gipfel und zurück. Start ist um 00:00 am

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar