Cho Vito vor dem endgültigen Abriss

[edesx] Die verbliebenen Einwohner der Siedlung Cho Vito, Candelaria, haben nun Räumungsanordnungen erhalten, nach denen sie ihre Möbel und sonstige Besitztümer aus den

Wohnungen entfernen sollen. Mit der bis zum 12. November angesetzten Frist scheint nun das Schicksal der Siedlung, die laut Küstengesetz illegal auf öffentlichem Grund an der Küstenlinie errichtet wurde, endgültig besiegelt zu sein. Von den insgesamt 31 Häusern wurden die Mehrheit schon 2008 abgerissen, die restlichen neun Häuser warten nun auf den Bagger.  {jcomments on}

Previous Streik der Feuerwehrleute angedroht
Next Trauer in La Orotava

Das könnte Ihnen auch gefallen

Besserer Zugange zum Strand von Almaciga gefordert

[loe-sx] Der Strand von Almaciga in der Nähe von Taganana bzw. Roque de las Bodegas wird immer mehr zum beliebten Treffpunkt für Badegäste aus Santa Cruz. Die entlang der TF-134

Kiessling investiert nicht mehr auf den Kanaren

Christoph Kiessling, Sohn des Loroparkgründers und Chef des Siamparks, hat sich in einem Radiointerview dazu geäußert, was aus den Plänen eines neuen Parks ala Siampark auf Gran Canaria werden soll.

ARC Regatta ab Sonntag 8. November

Am morgigen Sonntag, 8. November, fällt der alljährliche Startschuss für die ARC-Segelregatta, die quer über den Atlantik nach Rodney Bay auf Santa Lucía in der Karibik geht. Die ARC (Atlantic

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar