Chaos und Ängste in Radazul Bajo

46591 1447317747 1000051 - nachrichten - Chaos und Ängste in Radazul BajoVon der Wasserflut eines Rohrbruchs waren gestern Vormittag vor allem vier Häuser betroffen, aus denen die Guardia Civil vier Personen evakuierte, darunter ein drei Monate altes Baby.

Der Rohrbruch betraf vor allem die Straßen Magallanes und Juan Sebastián El Cano des Ortsteiles El Rosario, oberhalb der Autobahn TF-1. Der Zustand wurde ernst, als das sich angesammelte Wasser die vier Häuser bedrohte. Die Feuerwehr und die örtliche Polizei sorgten für die Sicherheit der Menschen und sperrten das Gebiet vorübergehend ab. Die betroffene Druckleitung wurde vom Wasserversorger gesperrt und das von Santa Cruz kommende Wasser nach Valle San Lorenzo (Arona) umgeleitet. Das geborstene Teilstück des Rohres mit einem Durchmesser von einem Meter konnte dann ausgetauscht werden.

Quelle: Kanarenexpress

Previous Wetterprognose für Sonntag 14.11.2015
Next Mord an junger Studentin erschüttert Las Palmas de Gran Canaria

Das könnte Ihnen auch gefallen

TITSA streicht Bono-Karte für Teidelinie

Als weiterer Schlag gegen Puerto de la Cruz als Touristenort wird von der Vereinigung der Einwohner von Puerto de la Cruz (Vecinos por El Puerto) bezeichnet, dass Titsa nicht nur

Rivero: Das Jahr 2012 wird wirtschaftlich noch härter

Der Präsident der kanarischen Regierung, Paulino Rivero, bereitet die Bevölkerung der Kanaren auf ein noch schwierigers Wirtschaftsjahr 2012 vor, als es 2011 ist. Zur Eröffnung des Kongresses “Impulso” für die

Es wird “Dunkel” in Puerto de La Cruz

Die Ausschreibung für die Neugestaltung des Parque San Francisco in Puerto de La Cruz hat nun einen Gewinner hervorgebracht. Zwei Architekten aus Madrid, Simón Francés und Judith Sastre, setzten sich

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar