Chaos und Ängste in Radazul Bajo

46591 1447317747 1000051 - nachrichten - Chaos und Ängste in Radazul BajoVon der Wasserflut eines Rohrbruchs waren gestern Vormittag vor allem vier Häuser betroffen, aus denen die Guardia Civil vier Personen evakuierte, darunter ein drei Monate altes Baby.

Der Rohrbruch betraf vor allem die Straßen Magallanes und Juan Sebastián El Cano des Ortsteiles El Rosario, oberhalb der Autobahn TF-1. Der Zustand wurde ernst, als das sich angesammelte Wasser die vier Häuser bedrohte. Die Feuerwehr und die örtliche Polizei sorgten für die Sicherheit der Menschen und sperrten das Gebiet vorübergehend ab. Die betroffene Druckleitung wurde vom Wasserversorger gesperrt und das von Santa Cruz kommende Wasser nach Valle San Lorenzo (Arona) umgeleitet. Das geborstene Teilstück des Rohres mit einem Durchmesser von einem Meter konnte dann ausgetauscht werden.

Quelle: Kanarenexpress

Previous Wetterprognose für Sonntag 14.11.2015
Next Mord an junger Studentin erschüttert Las Palmas de Gran Canaria

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bürokratie blockiert Investitionen auf den Kanaren

Laut einem Bericht des Vorsitzenden der Handelskammer Hugo Luengo werden auf den Kanaren durch den überbordenden Bürokratismus Investitionen in Milliardenhöhe verhindert und somit die Chance vertan, gut 20000 neue Arbeitsplätze

La Laguna: Verfolgungsjagd fordert Todesopfer

Die Flucht vor der Polizei wurde den beiden Kriminellen in einem gestohlenen Ford Escort zum schwerwiegenden Verhängnis. Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem TITSA-Bus in der Via de Ronda, La Laguna,

778.000 Euro für Mobilfunk im Gobierno de Canarias in 8 Monaten

[ede-sx].Die Kanarische Regierung hat im Jahr 2012 bis einschließlich August ein Mobilfunkvolumen im Wert von 778.626,76 Euro verursacht. Darin enthalten sind allerdings auch Anrufe von Arztzentren zur

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar