Britischer Staatsbürger in den Tod gestürzt

In Adeje (Playa de las Americas) ist nach Angaben des hiesigen Kooperationszentrums (1-1-2) am frühen Donnerstag Morgen ein britischer Staatsbürger (43) aus dem zweiten Stock seines Ferienappartements in den Tod gestürzt.

Der Notruf ging um 3:06 ein. Die wenig später vor Ort eingesetzten Notärzte und Polizei konnten jedoch nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Die Polizei hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Hergangs aufgenommen.

 

Previous (IS) Verdächtigte festgenommen
Next Kiessling droht mit Aus auf Cran Canaria

Das könnte Ihnen auch gefallen

Fährtickets der ARMAS ohne Residencia-Nachweis

Die Reederei ARMAS hat ein elektronisches System eingerichtet, welches die Kunden vor der Pflicht befreit, sich vorab ein Zertifikat am Ayuntamiento zu besorgen, um den „Residenten-Rabatt“ nutzen zu können. Das

Ausländische Ärzte verlassen die Kanaren

Gut 200 ausländische Ärzte, vor allem aus den südamerikanischen Ländern werden momentan nicht mehr weiter beschäftigt, da ihre Stellen von kanarischen Ärzten besetzt werden. Da die Ausbildung entweder nicht 100%

Santa Cruz: Toter bei Schlägerei

Infolge einer bisher nicht geklärten Auseinandersetzung auf der Plaza Candelaria in Santa Cruz kam gestern gegen 21:30 Uhr ein 42-jähriger Mann zu Tode. Nach Alarmierung der Polizei und der Rettungsdienste

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar