Betrunkener Bürgermeister verurteilt

Der Bürgermeister von San Juan de la Rambla, Tomas Mesa, der betrunken am Steuer seines Autos am 21. Dezember einen Unfall mit Personenschaden verursacht hat, ist nun vom Gericht in Santa Cruz zu einem Führerscheinentzug von 18 Monaten und zur einer Geldstrafe von 1620 Euro verurteilt worden. Seine Parteigenossen der PP haben nach dem Urteil verkündet, dass man eine Amtsenthebung von Mesa in die Wege leiten wolle. Mesa selbst beharrt darauf, bis zur nächsten Wahl im Jahre 2015 auf seinem Posten zu bleiben. Er hätte, so Mesa weiter “die Unterstützung der Bewohner von San Juan” Außerdem wären auch andere Parteigenossen in ähnlichen Situationen gewesen und immer noch in Amt und Würden. Sollte seine Partei aber ein Ausschlussverfahren anstreben, so wäre es für ihn auch kein Problem, seine politische Karriere in einer anderen Partei fortzuführen. [09/01/2014]

Previous Teide Zufahrt gesperrt
Next Geldstrafe gegen Autovermieter und AENA

Das könnte Ihnen auch gefallen

Rechte Stimmungen auch auf Teneriffa

Jeder der einen Blog, Forum oder eine Community betreibt, kennt das Phänomen geht es in einem Thema um Moscheebau, die Straffälligkeit von Ausländern oder aktuell um Flüchtlinge sind sofort rechtschaffene

Löschflugzeug mit fester Basis auf Teneriffa

Das vom Minister Jose Manuel Soria angekündigte Löschflugzeug für Teneriffa wird ab dem Sommer fest auf dem Nordflughafen von Teneriffa stationiert sein. Wie vom Minister am Samstag verlautbart, soll das

Stromrechnungen in den kommenden 5 Monaten im insgesamt 50 Euro teurer

Die Verbraucherzentrale hat bekanntgegeben, dass die Strompreise der Monate August bis Dezember insgesamt um durchschnittlich 50 Euro steigen werden. Ursache sei nicht die Erhöhung der Mehrwertsteuer, sondern Gerichtsurteile, die den

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar