Betrunkener Bürgermeister verurteilt

Der Bürgermeister von San Juan de la Rambla, Tomas Mesa, der betrunken am Steuer seines Autos am 21. Dezember einen Unfall mit Personenschaden verursacht hat, ist nun vom Gericht in Santa Cruz zu einem Führerscheinentzug von 18 Monaten und zur einer Geldstrafe von 1620 Euro verurteilt worden. Seine Parteigenossen der PP haben nach dem Urteil verkündet, dass man eine Amtsenthebung von Mesa in die Wege leiten wolle. Mesa selbst beharrt darauf, bis zur nächsten Wahl im Jahre 2015 auf seinem Posten zu bleiben. Er hätte, so Mesa weiter “die Unterstützung der Bewohner von San Juan” Außerdem wären auch andere Parteigenossen in ähnlichen Situationen gewesen und immer noch in Amt und Würden. Sollte seine Partei aber ein Ausschlussverfahren anstreben, so wäre es für ihn auch kein Problem, seine politische Karriere in einer anderen Partei fortzuführen. [09/01/2014]

Previous Teide Zufahrt gesperrt
Next Geldstrafe gegen Autovermieter und AENA

Das könnte Ihnen auch gefallen

“Stern-Regen” am Wochenende

Vom heutigen Sonntag mit Höhepunkt am Dienstag kann an am nächtlichen Himmel ein wahres Spektakel beobachten. Dann werden durch den Meteoritenschauer der Delta Aquariden pro Stunde gut 20-30 Sternschnuppen mit bloßem Auge

Arbeitslose bekommen noch weniger Geld

Das Arbeitslosengeld wurde noch einmal gekürzt. Ab sofort gibt es nur noch 50% des letzten Gehalts ab dem siebten Monat. Bisher waren das 60% vom letzten Einkommen. Allerdings wurde eine

Erste Festnahmen nach Angriff auf Polizisten

Der Polizei von Puerto del La Cruz ist es gelungen, die beiden drei Verdächtigen festzunehmen, die am Sonntag Morgen 2 Polizeibeamte zusammengeschlagen haben. Die Beamten waren von Anwohnern gerufen worden,

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar