Betrugsversucht in Hotel auf Gran Canaria

Ein junges Paar, er 21, sie 19 Jahre alt, hat in einem Hotel in San Bartolomé de Tirajana auf Gran Canaria versucht, sich als Angehörige der Familie des kanarischen Regierungschefs Paulino Rivero auszugeben, um dort kostenlos Urlaub machen zu können.Dabei benutzten sie als Buchungnachweis eine gefälschte E-Mailadresse mit “gobiernodecanarias” in der Adressbezeichnung, um den Eindruck zu erwecken, sie gehörten zur Familie des Regierungspräsidenten. Nachdem das Hotelpersonal misstrauisch wurde, alarmierten es die Polizei.Das Paar versuchte noch zu flüchten, als ihm durch die Rezeption eine Rechnung in Höhe von 1000 Euro präsentiert wurde. Sie konnten aber von den Sicherheitsleuten festgehalten werden. Die Beiden wurden an die Nationalpolizei übergeben..

Previous Gesinnungswandel: Gobierno schließt Rettungsschirm nicht mehr aus
Next Projekt Sportflughafen in Buenavista del Norte

Das könnte Ihnen auch gefallen

Cabildo verbietet Aktivitäten in den Bergen

Das Cabildo von Teneriffa hat mit gestriger Wirkung ab 19:00 jegliche Aktivitäten in den Bergregionen verboten. Nutzung von Wanderwegen, Canyoning Waldwege mit Autos befahren, Radfahren, Camping, Campingplatz-Benutzung (zonas recreativas) ,

Idoc de los Vinos: Facharztzentrum im Krankenhaus in Buen Paso offen

Im öffentlichen Krankenhaus in Buen Paso, Municipio Icod de los Vinos, hat ab sofort zumindest schon das Facharzt-Zentrum geöffnet.Die Fachärzte, die bisher im Centro de Salud in Icod untergebracht waren,

Deutscher Wanderer aus der Teide-Hütte gerettet

Ein 34-jähriger Wanderer, der in der Teide-Hütte übernachten wollte, wurde vergangene Nacht von Rettungskräften der Feuerwehr und der Bergrettung aus der Altavista-Hütte am Teide evakuiert, nachdem er anderen dort anwesenden

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar