Beschlagnahme eines 200.000-Euro-Ferrari

Bei einer nächtlichen Kontrolle in La Laguna stoppte die Guardia Civil einen Ferrari mit drei Insassen. Obwohl sowohl der Alkohol als auch Drogentest negativ waren, gab es eine weiterfahrt in dem PS-Boliden.

Leider konnte der Inhaber des Wagens keine gültige Versicherungspolice für seinen erst kürzlich importierten Ferrari vorweisen. Aufgrund der allgemeinen Versicherungspflicht wurde das Fahrzeug daraufhin umgehend still gelegt. Aufgrund des Risikos eines Schadens an dem Fahrzeug durfte der Fahrer des Wagens, mit zwei Streifenwagen escortiert, selber zum Abstellgelände der Polizei bringen.

Auf dem Besitzer des Wagens kommt nun eine Strafe von 1500€ zu. Inzwischen ist der Sportwagen wieder auf der Strasse. Mit gültigen Papieren und Versicherung.

Previous Wetterprognose für Montag 15.11.2015
Next Christkindlmarkt an der Deutschen Schule Puerto de la Cruz

Das könnte Ihnen auch gefallen

Entscheidung für oder gegen Finanzierung des Autobahnrings

Am kommenden Freitag entscheidet die Kanarische Regierung über die weitere Finanzierung des Autobahnrings. Sollte kein Geld locker gemacht werden, werden die Arbeiten auf jeden Fall bis 2014 nicht weitergeführt werden

Unbefristeter Streik der kanarischen Transportgewerkschaft

Der Streik des Transportbranche, der heute beginnen sollte, wurde kurzfristig abgesagt. Der Sprecher des Transportverbandes, Ignacio de la Paz, teilte mit dass es gute Fortschritte bei den Gesprächen mit der

Leere Radarmesspunkte auf Teneriffas Straßen

Drei der insgesamt sieben fest installierten Radarkontrollen auf dem Straßennetz von Teneriffa sind lediglich leere Gehäuse, da es auf Teneriffa lediglich 4 Messgeräte gibt.Dies gab nun die Guardia Civil bekannt.

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar