Badeverbot an der Playa Tabaiba II

[edesx] Der Bürgermeister von El Rosario hat für den linken Bereich des Strandes von Playa Tabaiba II ein Badeverbot verhängt, weil dort allem Anschein nach durch überlaufende Sickergruben und andere Verschmutzungen das

Wasser nicht einmal mehr den minimalen hygienischen Ansprüchen genügt. Das Verbot beinhaltet auch ein Verbot jeglichen wassersportlichen Aktivitäten, das Angeln und sogar das Betreten des Strandes und der Felsen. Der Strand befindet sich in direkter Nachbarschaft zu dem Schwimmbecken von El Rosario und der hölzernen Strandpromenade.    {jcomments on}

Previous EU-Lebensmittelspenden im Müllcontainer
Next Generalstreik mit geringer Beteiligung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Neue Flugverbindungen von Ryanair

Die Fluggesellschaft Ryanair bietet ab sofort Flüge von den Kanaren für 39 Euro an.Die Flugtermine sind vorgesehen für Dezember 2013 und Januar 2014 Die Gesellschaft promotet damit die 13 neuen

Volltreffer bei Polizeikontrolle

In der Nacht zum vergangenen Samstag gelang der Polizei ein Volltreffer bei einer Fahrzeugüberprüfung in El Draguillo, einem Ortsteil von Santa Cruz. Als die Beamten einen Opel Corsa anhielten, gab

Gericht enteignet Iren

Das Gericht von Arona hat einen Iren enteignet, der in Las Galletas wohnt. Grund für diese radikale Maßnahme ist eine Anzeige seiner Nachbarn, die von ihm bedroht worden sind. Am

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar