Autobahnausbau möglicherweise doch bis Ende 2013

[wbe-red] Nachdem die kanarische Regierung nuin grünes Licht gegeben und damit die Finanzierung für den Weiterbau des Streckenabschnitts zwischen Armeñeme und Santiago del Teide

sichergestellt hat, kann doch noch darauf gehofft werden, dass die Schließung des Inselrings bis Ende 2013 gelingen wird. Gegenüber Diario de Avisos hat die Regionalregierung bestätigt, dass die dringend benötigten 20 Millionen Euro für den Teil Armeñeme – Santiago del Teide bewilligt wurden (siehe auch Nachricht).

Previous Titsa-Angestelle streiken wieder
Next Wohnsitzbestätigung für begünstige Tickets bald überflüssig?

Das könnte Ihnen auch gefallen

Räuber erleidet Herzinfarkt bei Überfall

[ede–sx] Ein 63-jähriger, einschlägig vorbestrafter Mann ist beim Raubversuch an einer gehbehinderten, deutschen Seniorin in Puerto de la Cruz an einem Herzinfarkt verstorben. Die 89-jährige Frau lief mit ihrem

Einsturz eines Wohnhauses in Los Cristianos

Beim Einsturz eines Wohnhauses in Los Cristianos  sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Helfer bargen am Freitagmorgen die Leiche einer Frau, nachdem sie bereits am Vortag eine tote Frau in

Canarias: Defizit bei der Stromerzeugung

Die Stromerzeugung auf den Kanarischen Inseln geschieht noch immer vorwiegende auf der Basis fossiler Brennstoff (Erdöl). Das habe im Wirtschaftsjahr 2009 zu einem Defizit von 700 bis 800 Millionen Euro

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar