Arbeitslosigkeit rückläufig

Auch aufgrund des Aufschwungs im Bereich des Tourismus in den vergangen Monaten hält der Trend auf dem Arbeitsmarkt an und sorgen für ein weiteres sinken der Arbeitslosenzahlen.

4,9 weniger Arbeitslose

Nach Informationen des lokalen Arbeitsamtes ist die Arbeitslosigkeit auf Teneriffa im Zeitraum bis März weiter gesunken. Ca. 12.109 Menschen mehr als im vergleichbaren Zeitraum des vergangen Jahres fanden eine Arbeitsstelle, welches eine Quote von 4,9% weniger Arbeitslose ausmacht.

Adeje konnte mit einer Quote von 8,5% den niedrigstens Stand der kanarischen Inseln vermelden, was ebenso mit dem positiven Trend im Bereich des Tourismus zu tun hat. Im Durchschnitt liegt die Arbeitslosenqoute aktuell bei 24,5%.

Previous Ostern fast ausgebucht
Next Edelmetall Tellur vor Teneriffa gefunden

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hauseinbrüche um 25% angestiegen

Die Einbrüche in Häuser haben spanienweit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in den ersten 3 Monaten um 25% zugenommen. Dies wurde heute in einen Statistik des Innenministeriums in Madrid bekanntgegeben. Zugenommen

Der Anfang vom Ende von Islas Airways

[efe–sx] Die Fluggesellschaft Islas Airways (IA) hat heute fast alle Flüge des Flugplan streichen müssen, nachdem sich ohne Vorankündigung viele Flugbegleiter krank gemeldet haben. Die angeschlagene

Offene Türen bei DORADA

[loe–sx] Die Brauerei DORADA in Santa Cruz öffnet ab dem 17 Oktober die Türen zu ihren Anlagen, um interessierten Besucher Informationen direkt von der Quelle zum Thema Bierbrauen anzubieten. Die

Flughafen Süd arbeitet mit 36% Auslastung

Der Flughafenbetreiber AENA hat bekanntgegeben, dass der Südflughafen im Moment mit einer Auslastung von 36% arbeitet, das Maximum der Auslastung wird aus den Flugbewegungen pro Stunde berechnet, wobei 33 Flugbewegungen

Arbeitslose bekommen noch weniger Geld

Das Arbeitslosengeld wurde noch einmal gekürzt. Ab sofort gibt es nur noch 50% des letzten Gehalts ab dem siebten Monat. Bisher waren das 60% vom letzten Einkommen. Allerdings wurde eine

66 Jahre Haftstrafe für Entführer gefordert

Im nun beginnenden Prozess gegen die Entführer des Besitzers der Schmuckkette „Te Quiero“, Francisco Morales, hat die Staatsanwaltschaft für die drei Festgenommenen eine Haftstrafe von 66 Jahre gefordert. Die drei

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar