Andrang in den Restaurants von La Laguna

La Laguna erlebt in dieser Weihnachtszeit einen regelrechten Andrang von Firmen, deren Belegschaft in den Restaurants der Stadt ihr Weihnachtsessen zelebrieren wollen. So sind viele Restaurants mit dem Schild “Ausgebucht” versehen, der Chef des Verbandes der Restaurants spricht von einer Zunahme von 70% der Anfrage bezüglich solcher Veranstaltungen. Es ist aber zu erkennen, dass sich die Art des Weihnachtsessens verändert hat, so zahlen nun fast immer die Angestellten ihr Essen selbst, Spendierlaune beim Chef gibt es nur noch selten. Der Preis für das Menü schlägt mit gut 16-20 Euro zu Buche.Auch ist zu erkennen, dass nicht mehr das “Besondere” gefragt ist wie früher, teurer Wein und Spezialitäten, sondern mehr die ökonomische Menüwahl im Vordergrund steht. Die Belegschaften suchen sich das Angebot aus mehreren Anfragen aus, welches ihnen am besten passt und auch die Besucher selbst stammen längst nicht mehr nur aus La Laguna, sondern, insbesondere ein Verdienst der Tranvia, auch aus Santa Cruz und Umgebung. Vom Verband erhofft man sich mit diesen guten Nachrichten zum Jahresende den Anfang eines neuen Auflebens der Gastronomie in La Laguna, der Boom zur Zeit bedeutet zumindest eine “Sauerstoffblase” für viele Gastronomen, die sich über die gute Nachfrage und Einnahmen natürlich freuen. (LAP 20/12/13)

Previous 11,5% höherer Strompreis ab Januar
Next Teide-Seilbahn ab Sonntag wieder in Betrieb

Das könnte Ihnen auch gefallen

Mehrere Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Heute Morgen ereignete sich im Municipio Adeje ein Verkehrsunfall, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren. Dabei wurden vier Personen mit unterschiedlichem Schweregrad verletzt. Die Kollision bei San Eugenio auf der

Kabinett verabschiedet Gesetz für Internethandel

Das spanische Kabinett hat ein Gesetz verabschiedet, welches dem Kunden mehr Sicherheit bietet. So wurde das Umtauschrecht bei Onlinegeschäften von 7 auf 14 Tage verlängert. Die Ministerin für Gesundheit, Soziales

Trauer in La Orotava

[ede–sx] Einer der von der Räumungsanordnung betroffenen Ziegenzüchter im Barranco Tafuriaste, in dem, wie berichtet, bei den dort lebenden Ziegen eine Erkrankung an Q-Fieber aufgetreten ist, hat sich mit einer

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar