Alarmstufe Orange

Der staatliche Wetterdienst AEMET hat für die kanarischen Inseln die zweithöchste Alarmstufe ausgerufen. Es wird vor Starkregen bis zu 60 Liter/qm und Windgeschwindigkeiten bis zu 100km/h gewarnt.  Die Windwarnung gilt für die Berge von Gran Canaria, La Palma  und Teneriffa (La Orotava und Vilaflor)  

Previous Wanderer auf Gran Canaria wahrscheinlich abgestürzt
Next Armas stellt Fährverbindung nach El Hierra ein

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kanaren verlangen neues Finanzierungs-System

Der kanarische Minister für Wirtschaft, Finanzens und Sicherheit, Javier González Ortiz, fordert von der spanischen Regierung eine Veränderung der Finanzierung, die der Insel- und Randlage der kanarsichen Autonomie besser gerecht

Rohbau-Abriss in Tazacorte?

[ede-sx].Die Staatsanwaltschaft am Landgericht, die zuständige für Vergehen gegen die Umwelt und Raumplanung ist, hat durch die Staatsanwältin Inmaculada Violán in einer Stellungnahme angegeben, dass der

Sperrungen im Nationalpark wegen Mufflon-Jagd

Das Gobierno de Canarias hat einige Stellen im Nationalpark gesperrt, da dort die Mufflon-Jagd begonnen hat. Im einzelnen sind es im Süden der TF 21 einige Wander-Routen bis zu Kurve

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar