Apotheken in Existenznot

[dda-sx].Die Consejería de Sanidad (Gesundheitsministerium) hat noch immer nicht die Rechnungen für die verordneten Medikamente an die Apotheken beglichen. Die kanarische Regierung befindet sich nun schon

fünf Monate im Zahlungrückstand. Es besteht die Gefahr, dass bis Jahresende ein großer Teil der Apotheken auf den Kanaren, es wird von 80% gesprochen, konkursgefährdet sein werden. Die offfenen Rechnungen belaufen sich auf 100 Millionen Euro, wovon allein im August 30 Millionen Euros offene Rechnungen neu entstanden sind.

Previous Wieder verstärkte seismische Aktivität auf El Hierro
Next Brandstifter von La Palma vor Volksgericht

Das könnte Ihnen auch gefallen

Auf den Spuren der Hunderasse „Tenerife“

Ein amerikanischer Forscher sucht zur Zeit den Ursprung einer Hunderasse, die in den Zwanziger Jahren von Teneriffa aus nach Frankreich gelangte und dort, seiner Meinung nach, 1933 fälschlicherweise als eigenständige

Mehr als die Hälfte der Fläche für Industrieansiedlung ist ungenutzt

Gut 57% der gesamten Industriefläche auf Teneriffa ist bisher ungenutzt. Das geht aus einem heute veröffentlichten Bericht des Cabildo de Tenerife hervor. Als Grund wird angegeben, dass der Quadratmeterpreis auf

Diebstähle aus Autos in Masca aufgeklärt

Die Verursacher der in letzter Zeit drastisch gestiegenen Diebstähle aus Autos von Ausflüglern in Masca scheinen dingfest gemacht worden zu sein.Die Polizei nahm 2 Algerier fest, denen zur Last gelegt

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar