56116 Mietautos auf den Kanaren

Die 247 Firmen, welche auf den Kanaren Autos vermieten, haben in ihre Flotte gut 711 Millionen Euro investiert.Laut einer Statistik, die zur Hauptversammlung des Verbandes der Autovermieter (Aecav) am 11. März veröffentlicht wurde, wurden im Jahr 2012 2,4 Millionen Mietverträge abgeschlossen.Die Vermieter beschäftigen gut 2000 Mitarbeiter auf den Kanaren. Somit ist die Branche der Autovermieter ein wichtiges Standbein in der Touristik der Kanarischen Inseln, 95% aller Mietverträge waren PKW für die Urlauber. Laut dem Vorsitzenden des Verbandes, Rafael Cabrera, wird der Konkurrenzkampf mit harten Bandagen ausgefochten, die kleineren lokalen Vermieter kämpfen erfolgreich gegen die großen überregionalen Anbieter. Laut Cabrera war auch das Jahr 2013 sehr positiv mit guten Wachstumszahlen, die auch 2014 ihr Niveau aller Voraussicht nach halten werden. Der Verband setzt sich zusammen aus den Firmen Topcar Autos Reisen, Avis, Grupo Cabrera Medina, Cicar, Grupo Cabrera Medina, Goldcar Canarias, Vallecid. (C7 25/03/14)

Previous Gigantische Wasserverluste auf Lanzarote
Next 140 Organtransplantationen auf den Kanaren 2013

Das könnte Ihnen auch gefallen

Südkrankenhaus öffnet im November 2014

Der Kanarische Regierungschef Paulino Rivero hat verlauten lassen, dass das Südkrankenhaus zumindest mit der ersten Fase im November 2014 seine Pforten öffnen soll. Damit käme nach insgesamt 16 Jahren “Bauzeit”

Erneut Wetteralarm

Für den kommenden Donnerstag hat AEMET wieder die gelbe Warnstufe wegen einer neuen Hitzewelle ausgerufen, der Osten, Westen und der Süden von Teneriffa werden voraussichtlich mit bis zu 34 Grad

Neues Gesetz bedroht Wasserversorgung

Das neue, sich momentan in der Planungsphase befindliche “Ley de Parques Nacionales” bedroht die Wasserversorgung von La Palma und Teneriffa, so der Minister für Wasserwirtschaft, Jesus Morales. Er hat angekündigt,

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar