Teneriffa: 32.000 Arbeitslose im Norden

Obwohl das neue Jahr mit Hoffnungen auf Erholung gestartet ist, wird der Optimismus durch neue Zahlen des Servicio Público de Empleo Estatal (SEPE) gebremst. So gibt es laut den Erhebungen im Norden von Teneriffa 32.000 Arbeitslose, in allen 14 Gemeinden hat die Anzahl der Erwerbslosen zugenommen. In Orotava waren es im Januar 6.042 Arbeitslose, 0,28% mehr als im Vorjahresmonat. Von Arbeitslosigkeit am meisten betroffen sind Personen im Alter von 25-44 Jahren, davon mehr Männer als Frauen. Die meisten Arbeitslosen kamen aus dem Bereich des Dienstleistungsgewerbes mit 3.830 Personen. Auf dem zweiten Platz liegt Los Realejos mit 5.807 Arbeitslosen, gefolgt von Puerto de La Cruz mit 3.997 Arbeitslosen. Die Gemeinde El Tanque hingegen, mit 3.000 Einwohnern, verzeichnete gerade mal 376 Arbeitslose. (DDA 01/02/14)

Previous Wieder Trinkwasser-Probleme in Puerto
Next Teneriffa: Chaos beim ersten Straßenumzug des Karnevals

Das könnte Ihnen auch gefallen

Orca im Loropark gestorben

Vicky, ein im letzten August im Loropark geborene Orca-Weibchen, ist heute verstorben. Laut Bericht des Loroparks hatten die Trainer in den letzten Tagen ungewöhnliches Verhalten des Weibchens bemerkt. Daraufhin wurde

Mangelnde Zahnhygiene in Spanien

Gut 94% aller Spanier über 65 Jahren haben ernsthafte Kariesprobleme, d.h. mindestens 14 Zähne mit starkem Befall. Nicht verwunderlich, wenn in der Untersuchung auch festgestellt wurde, dass sich 20% der

Neue Regel für private Ferienvermietung

María Teresa Lorenzo, Abgeordnete für den Bereich Touristik auf den kanarischen Inseln, hat eine Neuregelung für private touristische Vermietungen angekündigt. Vorentwurf liegt vor Ein Entwurf des neuen Gesetzes liegt bereits

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar