3 Meter langer Hai in Playa Fañabe angespült

Am Fañabe Strand in Playa de Las Americas ist am 05.08.2013 ein noch lebender 3m langer Hai angespült worden. Nach dem Eintreffen von Experten des Cabildos verstarb er jedoch. Nun soll eine Nekropsie die Todesursache des Hais ermitteln. Haie dieser Größe leben eigentlich in Tiefen von gut 400m.

Previous Erster Hundestrand auf Teneriffa eröffnet
Next "Wiedergeborener" Mann schenkt Polizei einen Defibrillator

Das könnte Ihnen auch gefallen

Gebühr für den Nationalpark vom Tisch

Die Überlegung, das Betreten des Nationalparks mit einer Gebühr zu belegen, wurde nun von allen Parteien des Cabildos von Teneriffa zurückgewiesen. Im Gegensatz zu den Balearen, auf denen nun das

Orca im Loropark gestorben

Vicky, ein im letzten August im Loropark geborene Orca-Weibchen, ist heute verstorben. Laut Bericht des Loroparks hatten die Trainer in den letzten Tagen ungewöhnliches Verhalten des Weibchens bemerkt. Daraufhin wurde

Ertrunkene bei Punta Rasca entdeckt.

Die Polizei hat gestern den Leichnam einer ca. 50 Jahre alte Frau im Wasser treibend vor dem Leuchtturm von Punta Rasca geborgen. Die Beamten waren von der Besatzung eines Ausflugsbootes

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar