3 Meter langer Hai in Playa Fañabe angespült

Am Fañabe Strand in Playa de Las Americas ist am 05.08.2013 ein noch lebender 3m langer Hai angespült worden. Nach dem Eintreffen von Experten des Cabildos verstarb er jedoch. Nun soll eine Nekropsie die Todesursache des Hais ermitteln. Haie dieser Größe leben eigentlich in Tiefen von gut 400m.

Previous Erster Hundestrand auf Teneriffa eröffnet
Next "Wiedergeborener" Mann schenkt Polizei einen Defibrillator

Das könnte Ihnen auch gefallen

Magische Nächte auf den Kanaren

Der Fotograf Daniel Lopez genießt die Nächte auf den Kanaren, aber auf seine Weise. Er macht Fotos in den bekanntesten Landschaften vom nächtlichen Himmel. Und die so gut, dass seine

Schwer verletzt beim Reifenwechseln

Ein 30-jähriger Mann erlitt heute schwere Verletzungen, als er auf dem Standstreifen der Autobahn zwischen den Abfahrten Chafiras und Oroteander einen Reifen an seinen Fahrzeug wechseln wollte. Aus bisher ungeklärter

Erster Strand für Hunde auf den Kanaren eröffnet

In Las Palmas auf Gran Canaria wurde heute der erste Strandabschnitt der Kanaren freigegeben, auf dem ausdrücklich Hunde erlaubt sind. Auf dem Strand von Bocabarranco,in der Gemeinde Jinámar wurde ein 6000qm

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar