3 Meter langer Hai in Playa Fañabe angespült

Am Fañabe Strand in Playa de Las Americas ist am 05.08.2013 ein noch lebender 3m langer Hai angespült worden. Nach dem Eintreffen von Experten des Cabildos verstarb er jedoch. Nun soll eine Nekropsie die Todesursache des Hais ermitteln. Haie dieser Größe leben eigentlich in Tiefen von gut 400m.

Previous Erster Hundestrand auf Teneriffa eröffnet
Next "Wiedergeborener" Mann schenkt Polizei einen Defibrillator

Das könnte Ihnen auch gefallen

Vize-Regierungschef von Teneriffa rettet Kind

Der Vize-Regierungschef von Teneriffa, Guillermo Díaz Guerra, hat am Samstag bei einem privaten Besuch auf Gran Canaria in der Nähe des Einkaufszentrums El Muelle einem Kind im Alter von einem Jahr

109 Einsätze der Feuerwehr im Gebirge

Im vergangenen Jahr hat die Feuerwehr von Teneriffa 109 Einsätze in den Bergen durchgeführt, um Personen zu bergen, die in Not gekommen sind. Die Hauptgruppe waren dabei die Ausländer, die

Glückssträhne im Abo

“Erotik-Hotline, es bedient Sie Jorge, was kann ich für sie tun?” So meldet sich Jorge Andres Gorrin Arzola, gebürtig aus La Gomera, in Granadilla stadtbekannt als Pochocho, telefonisch. Er arbeitet

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar