2000 Tonnen Unrat in Playa San Juan

Die Regenfällen der vergangenen Woche und das damit verbundene Volllaufen der Barrancos mit Wasser in Playa San Juan hat dazu geführt, dass die Gemeinde schätzungsweise 2000 Tonnen Unrat wegräumen muss, um die Zustände wie vor dem Regen wieder herzustellen. Laut dem Verantwortlichen der Stadtverwaltung sind gut 60 LKW notwendig, um der Lage Herr zu werden. Da auch die Infrastruktur der Wasserversorgung in Mitleidenschaft gezogen wurde, geht man nun von Schäden in Höhe von 276000 Euro aus, welches das Unwetter verursacht hat.  

Previous Saturn wird Mediamarkt
Next Polizei von Arona während des Unwetters ohne Kommunikationsmöglichkeiten

Das könnte Ihnen auch gefallen

40000 Besucher in der Cueva del Viento

Seit 2008 haben 40000 Personen die Cueva del Vento in Icod de los Vinos besucht. Die Höhle ist die größte Vulkanhöhle Europas und in der Top Ten der Vulkanhöhlen weltweit.

2200 Tote jährlich durch Zigaretten

Auf den Kanaren sterben jährlich 2200 Personen an Folgen des Zigaretten-Konsums, mehr als spanienweit im Straßenverkehr zu Tode kommen. Dies gab nun der Verantwortliche für den Nikotinmissbrauch im Kanarischen Gesundheitsamt,

Cabildo prüft Bau einer Müllverbrennungsanlage in Arico

Die Regierung von Teneriffa plant nun noch einmal, den Müllmassen mit einer Müllverbrennungsanlage anzukämpfen, die bisherigen Pläne vor einigen Jahren wurden von Bürgerinitiativen massiv kritisiert. Mit den neuen Plänen soll

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar