20% Rabatt bei der Tranvía

Pünktlich zum Start des bezahlens per Mobiltelefon bietet der Betreiber für die Nutzer des Systems einen Preisnachlass von 20% im Vergleich zum normalen Preis an.  Für die Nutzung des Systems muss der User ein Programm für sein smartphone herunterladen und dann einen QR-CODE in der Straßenbahn abfotografieren.  Die Abrechnung erfolgt dann mittels der Kreditkartendaten, die im Programm gespeichert werden.  Das Programm ist im playstore erhältlich : (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.metrotenerife.viamovil). Ab Januar soll das System auch in den Bussen funktionieren. Der Sonderpreis gilt für einen noch nicht näher bezeichneten Zeitraum. Danach sollen aber immer wieder Sonderangebote die Kunden locken. Der Betreiber hat auf YouTube auch noch ein witziges Video zu dem Thema veröffentlicht. (https://www.youtube.com/watch?v=VQ4NSKw0GcY&feature=youtube_gdata_player) (DDA 29/10/13)

Previous Partielle Sonnenfinsternis am Sonntag
Next Flugzeugabsturz auf Gran Canaria

Das könnte Ihnen auch gefallen

C.D. Tenerife kurz vor dem Aufstieg

Nachdem der Club Deportivo Tenerife (C.D. Tenerife) am letzten Sonntag das Hinspiel in Santa Cruz gegen den CE Hospitalet mit 3:1 gewonnen hat, kann die Mannschaft den morgen ihren Aufstieg

Pilotprojekt mit Drohnen

Die Guardia Civil hat heute in Madrid ein Pilotprojekt vorgestellt, mit dem sie die Grenzen Spaniens überwachen will. Neben Drohnen sollen dann auch Beobachtungsballons und Satelliten zum Einsatz kommen. Die

200000 Euro für ein „Geister“-Fitness-Studio auf La Palma

Das im Jahr 2010 mit viel TamTam angekündigte „erstklassige“ Fitness-Studio im Gebäudekomplex Miraflores, in das in der Zwischenzeit gut 200.000 Euro an öffentlichen Geldern investiert wurde, befindet sich immer noch

Container verzweifelt gesucht

 Der neue Containerhafen von Santa Cruz mit den 5 extra neu angeschafften riesigen Portalkränen kommt nicht in Schwung. So gab es im Sommer lediglich eine Zunahme des Containerumschlags um 1,26%,

83% Preiserhöhung im Lago Martianez

Laut einer neuen „Ordenanza“ des Ayuntamientos von Puerto de la Cruz kostet der Eintritt in den Lago Martiánez für Residenten ab dem Beginn von 2014 nicht mehr 3 Euro pro

Rechte Stimmungen auch auf Teneriffa

Jeder der einen Blog, Forum oder eine Community betreibt, kennt das Phänomen geht es in einem Thema um Moscheebau, die Straffälligkeit von Ausländern oder aktuell um Flüchtlinge sind sofort rechtschaffene

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar