2 Tonnen Kokain sichergestellt

Auf einem Schiff, von den Kapverden Richtung Las Palmas kommend, hat die Polizei bei einer Kontrolle gut 700 Seemeilen vor den Kanaren wahrscheinlich eine große Menge an Kokain sichergestellt. Genaue Angaben zur Menge des Rauschgiftes können aber erst bei der Ankunft auf Las Palmas gemacht werden, die Polizei, die mit britischen und portugiesischen Sicherheitskräften zusammengearbeitet hat, geht aber von ca. 2 Tonnen Kokain aus, welches dort an Bord versteckt war. Bei der Operation wurden auch 5 Besatzungsmitglieder des Schiffes festgenommen. Genauere Angaben sollen heute bei einer Pressekonferenz in Las Palmas bekanntgegeben werden. Das Schiff wird in einem gesondert gesicherten Militärbereich des Hafens „auseinander geschraubt“ 

Previous Schlag gegen Drogendealer
Next Die Auslastung der Hotels liegt bei nur 80%.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schwere Sturmschäden auf La Palma

Das Ayuntamiento von Llanos de Aridane hat Vorbereitungen getroffen, beim Cabildo und de Kanarischen Regierung die Gegend zum Katastrophenbiet ausrufen zu lassen, was auch Voraussetzung ist, eventuelle Unterstützung durch die

Riesige Marihuana-Plantage in Spanien entdeckt.

Die Polizei hat in Esparragal bei Murcia auf einer Finca eine Rekord-Marihuana-Plantage entdeckt, gut getarnt auf normal landwirtschaftlich genutzter Fläche und untergebracht in vier großen Gewächshäusern. Auf gut 5000qm standen

Hai-Alarm vor La Palma

Nicht nur ein Waldbrand wühlte die Schwesterinsel auf, nun ist auch noch von der Seeseite Gefahr im Verzug.An der Playa von Los Cancajos, bei Breña Baja wurden gestern Nachmittag von

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. Tarajal
    März 23, 12:10 Reply

    Wow, das ist eine ganz schön große Ladung!

    Da werden sicher manche bittere Tränen vergießen… 🙂

    Liebee Grüße Tarajal 🙂

  2. Birner
    März 23, 17:24 Reply

    Und ich warte seit 2Tagen im Hafen mit dem LKW!

  3. Tarajal
    März 23, 18:40 Reply

    … in Wien???

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

  4. andygutt
    März 23, 23:32 Reply

    tolle leistung und dan ca 2 tonnen von disen mist im peru kauen die die kokablatter als were es candy susigkeiten

  5. Tarajal
    März 23, 23:49 Reply

    Stimmt andygutt, und nicht nur in Peru.

    Sie kauen die Blätter aber auch weil sie den Hunger stillen.

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

Hinterlasse einen Kommentar