143 kg Drogen sichergestellt

Die Guardia Civil hat heute bei der Kontrolle der ankommenden Autos aus der Armas-Fähre von Gran Canaria einen Mann festgenommen, in dessen Auto 143 kg Haschisch versteckt waren. Bei der routinemäßigen Kontrolle verwickelte sich der Mann auf die Frage nach dem Woher und Wohin in Widersprüche und erweckte auch mit seiner Nervosität die Aufmerksamkeit der Beamten, die dann die Säcke mit den Drogen, eingewickelt in Müllsäcke, sicherstellen konnten. Der Mann im Alter von 27 Jahren, ein Einwohner von Ingenio auf Gran Canaria, wurde  auf Anordnung des zuständigen Richters ins Gefängnis von Teneriffa überführt.  

Previous Tödlicher Sturz auf dem Weg zum Angeln
Next Gestrandet auf dem Flughafen TF-Süd

Das könnte Ihnen auch gefallen

Sex in the City

Acht von zehn jungen Canarios hatten schon einmal Sex im Auto. Das Ergebnis einer Umfrage bei 18-32-jährigen Canarios ergab zudem, dass an der zweiten Stelle das Haus der Eltern mit

Armut auf den Kanaren 3x so hoch wie auf dem Festland

Die Kanaren erlebten von 2008 bis 2011 einen Anstieg der Armut, der fast 3x so hoch lag wie der Anstieg in Festlandspanien. Lag die Quote auf den Kanaren bei 21%,

Der Ententeich in La Laguna soll verschwinden

Aufgrund von veröffentlichten Plänen zur Neugestaltung der Plaza Catedral in La Laguna soll der traditionelle Ententeich, der sich in einem beklagenswerten Zustand befindet, nun einem Kinderspielplatz weichen. Diese Pläne haben

Bis jetzt noch keine Kommentare

  1. peggy
    April 25, 13:09 Reply

    hoffentlich muss der drogenschmuggler seine ware bis zum umfallen verköstigen 👿

  2. Tarajal
    April 25, 14:12 Reply

    Jau, dann wird der seelig sein!

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

  3. peggy
    April 25, 15:07 Reply

    sicherer und lieber wäre mir,das er dann wegen geistiger umnebelung keine weiteren drogen mehr auf den markt bringen kann :whistle:

  4. samarimix
    April 25, 19:35 Reply

    Das wird bei der Weihnachtsfeier der Guardia Civil verköstigt

Hinterlasse einen Kommentar