136% mehr Firmenpleiten

Im Vergleich zum Vorjahr gab es auf den Kanaren im zweiten Quartal 136% mehr Firmenpleiten. Im Vergleich zum ersten Quartal waren es 98% mehr. Insgesamt stellten 111 Firmen einen dementsprechenden Antrag. Die Firmen kommen hauptsächlich aus dem Bausektor, gefolgt von Industrie und Hotelgewerbe, bei 68% der Firmen lag die Mitarbeiterzahl bei unter 20, 3,6% waren eine Ein-Mann-Firma. Fast ein Viertel der Firmen hatte eine über 20-jährige Firmengeschichte, bei den relativ neuen Firmen mussten lediglich 4,5% das Handtuch werfen.

Previous "Wiedergeborener" Mann schenkt Polizei einen Defibrillator
Next Volltreffer nach Geschwindigkeitsüberschreitung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Cabildo verbietet Aktivitäten in den Bergen

Das Cabildo von Teneriffa hat mit gestriger Wirkung ab 19:00 jegliche Aktivitäten in den Bergregionen verboten. Nutzung von Wanderwegen, Canyoning Waldwege mit Autos befahren, Radfahren, Camping, Campingplatz-Benutzung (zonas recreativas) ,

Verursacher der Sommer-Feuer auf Teneriffa identifiziert

Nach langwierigen Untersuchungen ist es der SEPRONA gelungen, den Verursacher der verheerenden Waldbrände im Süden von Teneriffa vom vergangenen Sommer zu identifizieren, bei dem 6512 ha Fläche den Flammen zum

Flüchtlingsboot vor Gran Canaria

Die Seenotrettung hat heute Abend vor Gran Canaria nach einem Hinweis eines Fischers ein Flüchtlingsboot geortet und in den Hafen von Arguineguín geschleppt. An Bord der “Patera” befanden sich 11 Männer

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar