11% weniger Einwohner in Puerto

Laut der nun veröffentlichten Jahresstatistik des nationalen Statistischen Instituts INE hat es im Laufe des Jahres in der Provinz Teneriffa einen Bevölkerungsrückgang von 0,27% gegeben.In gesamt Spanien gesehen liegt die Rate bei 0,3%, zum ersten Mal eine negative Zahl seit Beginn der Statistik im Khane 1998.Die Kanaren waren die einzige Comunidiad, die einen Zuwachs zu verzeichnen hatte, in Zahlen ausgedrückt waren es 335 Personen mehr als im letzten Jahr. Auch auf den anderen Inseln der Provinz Teneriffas gab es einen Rückgang, auf La Gomera 5,36% minus, auf El Hierro 0,49% oder 54 Personen, auf La Palma 353 weniger.Auf Teneriffa waren es 1098 Personen. Im Vergleich der einzelnen Gemeinden verlor Puerto de La Cruz 11% oder 3636 Bewohner, im Vergleich dazu waren es in Santa Cruz lediglich 372, in La Laguna 1506. Arona führt weiterhin die Positivbilanz an mit inzwischen über 80000 Einwohnern, gefolgt von Adele, Granadilla und La Orotava, in denen mehr als 40000 Einwohner leben. (DDA 31/12/13)

Previous Hippies im Teno Alto
Next Keine Platz für Kreuzfahrtschiffe in Puerto

Das könnte Ihnen auch gefallen

Partnerin im Auto verprügelt

Eine 41-jährige Frau wurde in der Nacht zum Dienstag in Santa María del Mar von ihrem 45-jährigen Freund in einem Auto des Typs Ford Ka geschlagen und offenbar auch mit

Trauriger Vorfall in Oviedo

Ein 86-jähriger Mann aus Oviedo hat am Samstag seine 83-jährige Ehefrau getötet und sich dann vom Dach der gemeinsamen Wohnung in den Tod gestürzt. Der Mann wurde gegen 08:00 von

Wenn der Sandsturm kommt – Calima auf Teneriffa

Auf den Kanarischen Inseln gibt es regelmäßig Warnungen vor einer so genannten „Calima“. Doch was genau ist dieses Phänomen eigentlich? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu Calima-Wetterlagen. Ads Bei einer Calima

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar