10000 Euro Schaden bei Einbruchsversuchen

Wieder einmal musste die Juwelierkette TE QUIERO“ dran glauben. Gestern gegen 01:00 in La Orotava versuchten Unbekannten im dem Lokal, welches sich im CC San Agustin befindet, mittels Aufstemmen der Seitenwand einzubrechen, sie wurden jedoch von der Alarmanlage aufgehalten und suchten das Weite. Gegen 02:00 versuchten dann andere Einbrecher ihr Glück in der Filiale in Guargacho in der Gemeinde San Miguel de Abona. Sie schnitten ein Loch in die Metall-Jalousie und setzten dann einen Wagenheber in die Öffnung, um diese zu vergrößern. Der Versuch, an die dahinter befindlichen Schmuckstücke zu gelangen, scheiterte allerdings, weil sie das Panzerglas der Schaufenster nicht zerstören konnten. Auch diese Zeitgenossen suchten dann unerkannt das Weite. Der Schaden in beiden Filialen beläuft sich auf gut 10000 Euro. Die Kette „TE QUIERO“ hat sich in den letzten Jahren zu einem Lieblingsobjekt bei den Einbrechern entwickelt, immer wieder kommt es zu Einbruchsversuchen oder geglückten Diebstählen von Goldschmuck. Die Filialen teilweise sogar mehrfach hintereinander aufgesucht.

Previous Keine Einigung für den Bau des Hafens von Puerto de La Cruz
Next Magma Kongresszentrum ohne Eröffnungsgenehmigung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Endlich Aufräumen an den Stränden von Puerto de La Cruz

Drei Wochen nach den starken Regenfällen an Heiligabend haben nun endlich die Aufräumarbeiten an den Martinez- und Jardin-Stränden in Puerto de La Cruz begonnen. Die Strände sind durch Mitbringsel der

Spanische Immigration nach Deutschland in acht Jahren um 206% gestiegen

Die Immigration von Spaniern nach Deutschland ist in den Jahren 2004 bis 2012 um 206,6% angestiegen, 2012 wanderten demnach 23345 Spanier nach Deutschland aus. Insgesamt lebten 2012 120231 Spanier in

Gigantische Flaschenpost ab 13. März unterwegs

Am 13. März um 13:30 Uhr wird im Hafen von San Miguel de Abona eine riesige Flasche ins Meer „geworfen“ um an die Taten von Thor Heyderdal und Christopher Columbus

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar