100. Jahrestag des ersten Flugs auf Teneriffa

Heute jährt sich zum 100. Mal der Jahrestag des ersten Flugzeugstarts auf Teneriffa. Zu diesem Anlass findet heute eine Veranstaltung im „Salon Noble“ des Cabildos von Teneirffa statt. Dort werden Replikate des ersten Flugzeugs gezeigt und anderen Gegenstände, die an den Tag erinnern sollen.   Der damals 32-jährige Franzose Leonce Garnier war beauftragt worden, das erste Flugzeug nach Teneriffa zu bringen und während man auf dem alten Flugplatz in Ofra alles vorbereitet hatte, landete der Franzose schon 10 Tage vorher auf Gran Canaria, um dort seine Flugkünste vorzuführen. Das war beim Abflug von Cadiz aus nicht so geplant, das Flugzeug sollte direkt nach Teneriffa fliegen, um dort den Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 1. Mai zu bilden. Da das Unternehmen sich aber als zu kostspielig erwies, beschloss man sich, die Kosten mit Gran Canaria zu teilen.

Der Flug, für 17:30 geplant, wurde von vielen Schaulustigen, die mit der Straßenbahn nach Ofra gefahren waren, fieberhaft erwartet. Und auch auf den Dächern und Hügeln der Umgebung warteten Hunderte von Schaulustigen auf den Beginn einer neue Ära auf Teneriffa   Das Flugzeug von Garnier war eine Bleriot XI mit einem Gewicht von 350Kg und einer Länge von neun Metern. Mit dem Copiloten, dem Ingenieur für öffentliche Arbeiten, Juan Santa Cruz überflog Garnier dann sieben Minuten lang in bis zu 700m Flughöhe La Laguna und schrieb damit Geschichte.   Der 10. Mai 1913 war ein Samstag, das Flugzeug bereit für den Flug, Juan Santa Cruz verabschiedete sich von seinen Freunden und der Familie, nicht wissend, ob er das Abenteuer heil überstehen würde, zumal die Zeitungen immer noch von Teufelswerk sprachen bei Berichten über Flugzeuge. Dennoch erweise sich der Flug als sehr angenehm und spannend, lediglich die Landung war holperig und führte zur Beschädigung des Fahrgestells, nachdem es einen Erdhügel auf der Landebahn rammte.   Der Pilot war sichtlich erbost über den Vorfall, zumal er im Vorfeld schon davon überzeugt war, dass der ausgewählte Landeplatz eher einem Friedhof ähneln würde als einer Landebahn.   Der Flug von Garnier fand 4 Jahre nach dem allerersten Flug überhaupt auf spanischem Territorium statt, der von dem Piloten Brunet am 5. September 1909 vollbracht wurde. 

Previous Polizist verhindert Selbstmord in La Matanza
Next Tierheim In Fasnia von Schließung bedroht.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Ex-Präsident der Handelskammer von Las Palmas muss ins Gefängnis

Der ehemalige Präsident der Handelskammer von Las Palmas José Miguel Suárez Gi, wurde wegen häuslicher Gewalt zu einer Haftstrafe von 2 Jahren veruteilt. Eine zuvor für das Delikt verhängte Bewährungsstrafe

Gigantisches Wespennest in Haus auf La Gomera

Polizisten haben ein leerstehendes  Haus in San Sebastian de La Gomera abgeriegelt, in dessen Inneren ein Wespennest mit einem Durchmesser von gut 7m entdeckt wurde. Laut Nachrichtenagentur EFE haben Augenzeugen

Adeje: Alle Jahre wieder Streik der Müllabfuhr

Für heuite wurde wieder ein Streiktag bei den Angestellten der Müllabfuhr in Adeje beschlossen, als Grund werden die Lohnkürzungen und die drohende Entlassung von einigen Mitarbeitern genannt, sowie die absolute

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar