Romería

Ursprünglich ist die R. eine Wallfahrt. Heute versteht man darunter einen Festumzug mit folkloristischen Tanz- und Musikgruppen und geschmückten Festwagen, von denen herab kleine Lebensmittelhäppchen oder Getränke gratis unter die Zuschauer verteilt werden. Bei einigen traditionellen Romerías, z.B. in Tegueste, La Orotava, San Benito, Garachico sind die Festwagen bis heute von Ochsen gezogene Karren, bei vielen anderen leider immer mehr verkleidete Uralt-LKW, die die Luft in ihrer Nähe unerträglich verpesten.

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar