N.I.E.

| Fragen zur Residencia siehe » dort. |

Die Abkürzung N.I.E. steht für Numero de Identidad de Extranjero, zu deutsch “Identifikationsnummer für Ausländer”. Sie hat die Funktion einer universellen Identifikation. Jede N.I.E. gibt es nur einmal im spanischen Hoheitsbereich.

Wozu benötige ich eine N.I.E.?

Sie ist erforderlich für in Spanien ansässige Ausländer (auch aus dem EU-Raum) und für Geschäftstätigkeit durch Ausländern. Dieses Kennzeichen wird für alle wichtigen Rechtsgeschäfte benötigt.

  • Wohnung:
  • Kaufen oder verkaufen
  • Abschließen eines Hypothekvertrags
  • Vorgänge des Grundbuchamts und in Notariaten
  • Verwaltung:
  • Gemeinde: Einwohneranmeldung (empadronamiento); Wohnungsbescheinigung; Grundsteuer; Kfz-Steuer; Mehrwertsteuer; Baugenehmigung; Genehmigung des Baubeginns.
  • Justiz: Standesamt; Prozesskostenhilfe.
  • Gesundheitswesen: Krankenversicherungskarte.
  • Sozialversicherung:
  • Registrierung in der Sozialversicherung,
  • Beantragung von Leisungen aus der Sozialversicherung,
  • Mitnahme von Arbeitslosenunterstützung aus anderem EU-Land.
  • Wirtschaftliche Gründe:
  • Bankkonto eröffnen,
  • Gründung eines GewerbeBetriebs oder Handelunternehmens,
  • Begleichung von Steuern (staatlich / regional / lokal): Einkommenssteuer für Nicht-Residente (IRNR), Körperschaftssteuer (IS), Mehrwertsteuer (IVA, IGIC), Erbschafts- und Schenkungssteuer (ISD).
  • Sonstige Gründe:
  • Ankauf eines Fahrzeuges
  • Führerschein
  • Schul-, akademische oder universitäre Bildungsmaßnahmen
  • Amtliche Bestätigung Qualifikationen und Studienabschlüssen
  • Studienbeihilfen
  • Lieferverträge für Strom oder Wasser

  • [/LIST]
    Wie komme ich zu einer N.I.E.?

    Die N.I.E. kann bei der Policía National beantragt werden. Seit 1. August 2011 muss das jedoch persönlich erfolgen. Nach Zahlung der Gebühr in einer nahegelegenen Bank kann die N.I.E. in Form eines grünen DIN-A4-Ausdrucks meist gleich mitgenommen werden. Eine Bevollmächtigung z.B. einer Gestoría ist nicht mehr möglich.

    Die N.I.E. kann auch bei der spanischen Botschaft (Konsulatsabteilung) oder einem spanischen Konsulat des eigenen Heimatlands beantragt werden. Allerdings wird die Wartezeit bis zur Ausstellung des vorgenannten grünen DIN-A4-Ausdrucks etwa 4 Wochen betragen.

    Seit Abschaffung der Residecia bzw. deren Ersatz durch das Certificado de Registro de Ciudadano de Unión hat die N.I.E. auch die Wirkung einer permanenten Aufenthaltserlaubnis.

    Was benötige ich für die Beantragung einer N.I.E.?

    In jedem Fall müssen vorgelegt werden:

  • Gültiger Pass, gültiger Personalausweis (EU) oder entsprechendes Reisedokument.
  • Bestätigung darüber, dass der Antragsteller sich nicht gesetzwidrig in Spanien aufhält.
  • Nachweise für die Antragsbegründung (z.B. Abmeldebescheinigung in Deutschland).
  • Antragsformular in spanischer Sprache: Antrag NIE

    Bis jetzt noch keine Kommentare

    Bis jetzt noch keine Kommentare

    Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

    Hinterlasse einen Kommentar