Beschwerde

Nach spanischem Gesetz muss für Kunden von Firmen mit Kundenkontakt (Restaurants, Hotels, Handelsgeschäfte, usw.) ein Beschwerdebuch, spanisch “libro de reclamaciones” bereitgehalten werden. In diesem Beschwerdebuch sind die Zeiten durchgehend nummeriert, damit nicht einfach Kundenbeschwerden entfernt werden können. Dieses Beschwerdebuch wird von der Aufsichtsbehörde kontrolliert. Eintragungen können in jeder gängigen Sprache gemacht werden.

Mittlerweile gibt es auch im Internet Beschwerdestellen:

  • Quejas y Segurecias (Beschwerden und Vorschläge)
  • Defensor del Pueblo (Ombudsmann)
  • Deutscher Verbraucherschutzring e. V. (deutsches Privatunternehmen auf La Palma)
  • Bis jetzt noch keine Kommentare

    Bis jetzt noch keine Kommentare

    Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

    Hinterlasse einen Kommentar