Teure Produkte = billige Produkte

5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #148270
    Avatarsamarimix
    Gast

    Das bezieht sich aber auf Konsumgüter, bei Werkzeug zum Beispiel bringt billiger Mist keine lange Freude. Dann lieber weniger, aber dafür was hochwertiges

    Quote:
    Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte; und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wer dagegen zu wenig bezahlt, verliert manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

    Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Wer das niedrigste Angebot annimmt, muss für das Risiko, das er eingeht, etwas hinzurechnen. Und wer das tut, hat auch genug, um etwas besseres zu erhalten.

    Fälschlicherweise John Ruskin zugeschrieben

    #241869
    AvatarLuther II
    Mitglied

    Hallo,

    wir hatten doch neulich hier irgendwo eine kleine Diskussion darüber, dass es oft oder sogar meistens gar nichts bringt, etwas Teures zu kaufen, weil man etwas Besseres haben will. Hier sind wieder mal geprüfte Beweise dafür:

    http://www.stern.de/wirtschaft/news/premium-trick-bei-discountern-diese-gourmet-produkte-koennen-sie-sich-sparen-2108240.html

    Grüße
    Lothar

    #241870
    AvatarLuther II
    Mitglied

    Dein Bedürfnis, stabiles und dauerhaftes Werkzeug zu bekommen, verstehe ich und teile auch ich.

    In dem Beitrag geht es aber darum, dass ein und dasselbe Produkt, nur unterschiedlich aufwändig verpackt oder mit einem namhafteren Namen versehen, deutlich teurer verkauft wird.

    Genau dasselbe gibt es aber auch bei Werkzeugen, Maschinen oder Haushaltsgeräten.

    #241871
    Avatarsamarimix
    Teilnehmer

    Das ist doch bei allen “no Name” Produkten der Fall.
    Gleicher Hersteller, der auch das mehr oder weniger identische “Markenprodukt” produziert.
    Also nicht nur bei vermeintlichen deluxe Artikeln

    http://www.wiwo.de/unternehmen/handel/eigenmarken-welche-starken-marken-sich-als-no-name-produkte-tarnen/5923178.html

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche...........und dann lachen wir beide.

    #241872
    Avatarjens_
    Mitglied

    Ist ja nun nichts neues. Die Discounter verdienen so richtig gut an den Eigenmarken und springen auf den BIO und Gourmetzug auf….

5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.