Kaminreparatur auf Teneriffa?

8 Beiträge anzeigen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #241234
    AvatarTarajal
    Mitglied

    Weiß jemand, ob es auf Teneriffa einen Kaminbauer (oder wie diese Leute sonst heißen) gibt?

    Wir haben einen finnischen Specksteinofen und der heizt normalerweise unwahrscheinlich gut.

    Jetzt haben wir ihn drei oder vier Winter nicht mehr gebraucht und haben ihn (da es zur Zeit ja merklich frischer ist) mal wieder angefeuert, so richtig schön mit Lockfeuer außen und allem drum und dran.

    Nur er qualmt jetzt wie Sau – okay, ich weiß, Räucherware hält sich länger, aber so lange wollte ich denn dann doch nicht halten… :S

    Liebe Grüße Tarajal :silly:

    #148155
    Avatarandygutt
    Gast

    arajal keine ahnung abeer ganz sicher nicht in weihnahten
    denk weis aber nich muss wol ein shornsteinfeger anrufen shornstein dicht?
    vesuch das mal zuerst lg Andy

    #241235
    AvatarTarajal
    Mitglied

    Danke andygutt, ich würde wenn sowieso nicht damit rechnen, dass jemand dieses Jahr noch käme.

    Ja, der Schornstein ist dicht und die Schnüre oder Kordeln in der Glastüre sind auch drin, ein paar Macken die die damaligen Erbauer (“Manolo, wir brauchen für den Kaminaufbau einen Spezialisten!” “Kein Problem, alles in Ordnung.” “Der Kamin muss mit Nullfuge und Wasserglas aufgebaut werden.” “Kein Problem.”)

    Erst haben sie wie immer Zement angerührt bis Jochen ihnen sagte: “so geht das nicht.”
    Und dann hatten sie auch noch die Brennkammer vergessen – bis wir ihnen das gesagt haben weil noch so viele Steine rumlagen….

    Mal schauen, vielleicht weiß ja jemand etwas.

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

    #241236
    Avatarandygutt
    Mitglied

    uff ja hir wird shlampig geaebeitet fragdoch samarimix er weis doch viel ich hab leider keine ahnung von s was
    frage ist es ein kahelofen? aber zuerst den shornstein reinigen das hilft sicher in erster linje frohe weihnacht Andy

    #241237
    Avataraurora
    Mitglied

    Wenn das Teil schon mal gut funktionierte und Ihr es derweil nicht in Gebrauch hattet, würde ich bei der Suche bei Banalitäten beginnen. Z.B. beim Abzugsrohr. Bei uns lagen dort mal ein toter und ziemlich mumifizierter Lagarto; und ziemlich viel Dreck.

    claudia

    #241238
    AvatarTarajal
    Mitglied

    Den Dreck hatte ich vorher aus dem Sockel des Außenkamins (da wo man das Lockfeuer macht)rausgeholt,
    aber ihr habt recht, in das Abzugsrohr kann ich morgen mal hineingreifen.

    Qualm kommt auf jeden Fall ungehemmt oben raus (sieht jedenfalls so aus).

    Aber unser Problem ist, dass es vorne oberhalb der Scheibe (wo der Schieber für Öffnen und Schließen ist) rausqualmt.

    Nein andygut, es ist kein Kachelofen (obwohl ich Kachelöfen sehr liebe), wie schon gesagt,
    es ist ein finnischer Specksteinofen aus grauem glatten Speckstein mit modernem Design und einer Bank drunherum.

    Aurora, ich wusste gar nicht, dass ihr auf Lanzarote auch mal hin und wieder einen Kamin braucht,
    im Ernst, ich dachte bei euch wird es nicht so kühl.
    Bei uns hat es jetzt gerade draußen 10,8° + heute Nacht waren es wohl um die 9° rum.

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

    #241239
    Avatarsamarimix
    Teilnehmer

    Schon verdächtig, so kurz vor Weihnachten, da war das Rohr für den Weihnachtsmann wohl zu dünn oder der Weihnachtsmann zu fett:

    Schornsteinfeger

    http://www.paginasamarillas.es/fichas/ig/instalaciones-y-mantenimiento-santa-maria_210813069_000000001.html

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche...........und dann lachen wir beide.

    #241240
    AvatarTarajal
    Mitglied

    Hihi, der ist wirklich gut, da der Schornstein nicht viel höher als das Haus ist bekomme ich das dann schon hin – mir schwebt da so eine “Rohreinigerspirale” durch den Kopf (samarimix ich weiß, aber das bringt bei mir persönlich nix mehr, grins).

    Vor allem würde der Schornsteinfeger vermutlich eine Lachanfall bekommen und von der Leiter fallen….

    Als wir ahnungslosen den Kamin das erste mal befeuerten, suppte er aus allen Bodenfugen und der mit Bloques gebaute Außenkamin war nicht nur zu kurz sondern qualmte aus jeder Ritze weil sie die Bloques direkt an die Natursteinaußenmauer gesetzt hatten und zwar ohne jede Abdichtung zu den Natursteinen.
    Dann haben wir den Kamin erhöht und ein langes Rohr von oben in den Kamin geschoben, unten war ein ein passendes Gestell drin und es wurde von oben Zement reingegossen bis alles sauber und dicht abgeschlossen war.
    Das man dazu auch eine Ofenklappe draußen braucht um das Lockfeuer anzuzünden haben wir erst später erfahren, die haben wir dann beim nächsten Flug im Handgepäck mitgebracht.

    Liebe Grüße Tarajal 🙂

8 Beiträge anzeigen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.