Urlaub auf Teneriffa

Die Insel wurde ursprünglich von den Guanchen besiedelt. 1822 wurde Santa Cruz de Tenerife Hauptstadt.

Das Teneriffa mit zu den schönsten Inseln Europas gehört weiß jeder. Ein Urlaub dorthin lohnt sich also immer. Es bietet mit einer Gesamtfläche von ca. 2034 km² jede Menge zu erkunden. Es gibt sowohl für Familien, als auch für Abenteurer etwas zu erleben. In nur etwa viereinhalb Stunden erreicht man die Insel. Da man auch mit Euro bezahlen kann, fällt selbst das lästige Geld wechseln weg. Wenn man nun auch etwas Spanisch kann, das spricht man nämlich auf der Insel, dann kann man sich auch gut verständigen.

Wenn man den Mut hat, die Insel selbst zu erkunden, kann man dies mit Hilfe eines Mietwagens auch tun. Mut braucht man als Fahrer, denn die kurvigen Straßen sind nicht zu unterschätzen. Auch sollte man sich vor Antritt des Ausflug mit Kartenmaterial ausrüsten, dort sind die wichtigsten Straßen ausgezeichnet.

Die Insel, mit der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife, hat viel zu bieten. Wer als kann und die Zeit hat, sollte für Erkundung mit dem Mietwagen nicht nur einen Tag einplanen, denn das ist meist nicht zu schaffen. So kann man sich in seinem Urlaub auch wirklich all die schönen Aussichtspunkte ansehen, und das ohne Eile.

Teneriffa ist immer ein Urlaub wert

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Insel und bietet viele spannende Reiseziele und ist immer einen Urlaub wert. Ein beliebter Urlaubsort ist Playa de las Americas. Er befindet sich im Südwesten der Insel. Hier tummeln sich wirklich viele Touristen. Wer es etwas ruhiger mag, lässt den Trubel hinter sich und fährt an der Küsten lang, Richtung Westen. Hier liegt Masca. Masca ist eine kleine Bucht, die zu entspannen aber auch zum Bade einlädt.

Im Nordwesten gibt es in Icod de los Vinos kleine Landhäuser und Hotels, die auch zu einem etwas ruhigeren Urlaub einladen. Auch hier kann man sich einiges an Sehenswürdigkeiten anschauen. Für die etwas sportliche Variante, bietet sich der Urlaubsort El Medano an. Hier haben Surfer Spass, denn durch das windige Klima werden perfekte Bedingungen geschaffen.
Natürlich gibt es auch etwas für Shopping Lustige. In den Urlaubsorten Costa Adeje und Puerto de la Cruz, gibt es einiges zu erleben. Nachtschwärmer kommen hier auch auf ihre Kosten, denn er gibt viele Bars und Diskotheken.

Urlaub auf Teneriffa

Was Teneriffa zu einem idealen Urlaubsziel macht, ist das Klima. Es ist ausgeglichen. Die Temperaturen sind im Schnitt so zwischen 18 °C und 26 °C. Auch die Wassertemperaturen sind in der Regel nie unter 18 °C. Und bei 10 Stunden Sonne am Tag, kann man den Urlaub sehr genießen.

Wenn man Spanisch lernen möchte, kann man dies gut und gern auf der Insel tun. Man sollte ein Mindestalter von 16 Jahren haben. Es werden wie überall unterschiedliche Sprachkurse angeboten. Dies reichen von Intensivkursen, über Kurse für Jugendliche und Kurse für Lehrer, bis hin zu Business Kursen. Einfach anmelden und schon kann es losgehen.

Familien können ebenfalls eine tolle Zeit auf der Insel verbringen, denn gibt es eine Vielzahl von Unternehmungsmöglichkeiten. Etwa ein Tag am Strand, mit Kleckerburgen bauen, baden und herum tollen. Oder man besucht ein Museum, fährt in die Therme oder fährt in die Stadt zum shoppen.

Überwintern auf Teneriffa

Überwintern ist kein Problem und eine verlockende Sachen, denn wenn es in Deutschland wieder kälter wird und man keine Lust auf Schnee hat, zieht es viele in den Süden. In Teneriffa bleibt es das ganze Jahr über mild warm, so das man sogar auch im Winter noch baden kann. Viele Rentner nutzen bereits diese Möglichkeit und verbringen die kalten Monate im warmen. Einige Pensionen und Hotels, bieten für solche Langzeiturlaube Rabatte an.

Da ja jedes Land, jede Region seine Spezialitäten hat, ist das natürlich auf Teneriffa ähnlich.
Hier kommt viel Fisch auf den Tisch, aber auch deftige Fleischgerichte dürfen nicht fehlen. Als Vorspeise bekommt man oft auch Tapas gebracht. Diese werden mit Ziegenkäse, Fischstücken oder verschiedenen Meeresfrüchten serviert. Etwas anderes ist Sancocho. Hier wird Trockenfisch mit Kartoffeln und Gewürzen zubereitet. Wir sicherlich bekannt, gibt es auch die frittierten Tintenfischringe und gegrillte Garnelen. Verschiedene Eintöpfe gibt es auch auf der Insel. Einer davon heißt Puchero. Er besteht aus Fleich und den passenden Gemüsesorten.

Für Leute, dich sich auch im Urlaub, Kunst und Kultur widmen wollen, bietet die Isel eine Vielzahl von Museen. Es gibt zum einen Archäologische Museen, dann gibt Museen für Wissenschaft. Auch ein Weinmuseeum findet man auf der Insel. Wer sich in Latein-amerikanischem Handwerk weiterbilden möchte, fährt nach La Orotava.
Liebhaber klassischer Musik kommen auch auf ihre Kosten.

Wenn Sie Spass am Töpfern haben, dann lassen Sie doch einfach Ihre Scheibe drehen.

Previous Playa de las Teresitas (Santa Cruz de Tenerife)
Next Masca & Teno Gebirge

Das könnte Ihnen auch gefallen

Familienurlaub auf Teneriffa

Teneriffa ist mit 80km Länge und 50km Breite die größte der zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln. Vor der Marokkanischen Küste gelegen, herrscht dort ganzjährig ein mildes Klima mit einer durchschnittlichen

Sprachreisen und Sprachkurse

Es gibt eine Vielzahl von Sprachreisen und Sprachkursen auf Teneriffa. Sprachschulen bietet Spanisch sprechen, Freizeit genießen, komfortabel wohnen und Teneriffa erkunden an. Spanisch sprechen Mit einer Sprachreise können Sie die

Kunst und Kultur auf Teneriffa

Die spanische Inselgruppe der Kanaren besteht aus sieben Inseln, die bekanntesten unter ihnen sind Fuerteven-tura, Lanzarote, Gran Canaria und Teneriffa. Mit über 900.000 Inselbewohnern ist Teneriffa die Größte der Kana-rischen

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar