Teneriffa´s Klima und Wetter

Das ganze Jahr herrscht mildes Klima auf der Insel Teneriffa
Teneriffa, auf vulkanischen Gestein aufgebaut, ist nicht nur die größte Insel der Kanaren, sondern bietet seien Gästen das ganze Jahr mildes, subtropisches Klima.

Auf der Insel herrscht immer Frühling
Nicht umsonst hat Teneriffa die Bezeichnung Insel des ewigen Frühlings erhalten. Das ganze Jahr über herrschen angenehme Temperaturen zwischen 20 bis 29 Grad, ein Badeurlaub ist ganzjährig möglich, sinkt die Wassertemperatur doch nicht unter 20 Grad. Von März bis November ist die beste Reisezeit.
Endlose Strände, eine atemberaubende Bergwelt, mystische Vulkanlandschaften, beeindruckende Steilküsten und das konstante Wetter beherrschen die Insel. Der Passatwind bestimmt das Wetter auf der Teneriffa. Die Klimabedingungen sind durch den Nordostpassat geprägt. Auf der Insel selbst gibt es unterschiedliche Wetter. Der Norden der Insel ist dem Passatwind zugewandt, der Süden der Insel hingegen liegt auf der abgewandten Seite des Passantwindes. Das hat zur Folge, dass etwa in Playa de las Americas strahlend schöner Sonnenschein herrscht, während dicke Wolken über Puerto de la Cruz ziehen.

Warmes Wetter auch im Winter
In den Wintermonaten, von Dezember bis Februar, hat es auf der Insel tagsüber durchschnittlich angenehme 20 Grad. Die Sonne wird zwar zeitweise von den Wolken bedeckt, trotzdem gibt es rund sechs Sonnenstunden täglich. Während des Winters muss mit fünf bis sieben Regentagen gerechnet werden. Es ist bei diesen Voraussetzungen nicht weiter verwunderlich, dass viele Menschen den kalten und grauen Alltag entfliehen und auf der Insel den Winter verbringen. Langzeiturlaube zum Überwintern sind sehr beliebt.

Frühling auf Teneriffa
Ab März wird das Wetter bereits viel wärmer. In den Frühlingsmonaten März bis Mai steigen die Tagestemperaturen auf 22 bis 24 Grad und die Sonne gibt bereits einen Vorgeschmack auf den nahenden Sommer. Im Sommer kann die Lufttemperatur 30 Grad erreichen. Geprägt sind die Sommermonate von Mai bis August vom gleichbleibendem Wetter und anhaltenden Sonnenschein. Niederschläge sind keine zu erwarten. In der Nacht kühlt es auf ungefähr 22 bis 20 Grad ab.

Sommerliche Temperaturen im Herbst
Im September und November ist Herbst auf Teneriffa. Für viele Reisende die schönste Zeit auf der Insel. Mit 26 Grad nicht mehr so brütend heiß, aber dennoch herrschen noch recht sommerliche Temperaturen. Das Meer lockt mit konstanten 20 bis 22 Grad, mit Niederschlägen ist erst am Ende des Jahres zu rechnen.

Previous Teide National Park
Next Teneriffa mit Mietwagen erkunden

Das könnte Ihnen auch gefallen

Urlaub auf Teneriffa

Die Insel wurde ursprünglich von den Guanchen besiedelt. 1822 wurde Santa Cruz de Tenerife Hauptstadt. Das Teneriffa mit zu den schönsten Inseln Europas gehört weiß jeder. Ein Urlaub dorthin lohnt

Teneriffa`s Geschichte

Teneriffa ist heute vor allem als Urlaubsziel bekannt und beliebt. Das schöne Wetter und die wunderschöne Landschaft machen die Insel zu einem perfekten Urlaubsparadies. Auch die Geschichte dieses Traumzieles geht

Essen und Trinken auf Teneriffa

Teneriffa ist ein beliebter Urlaubsort vieler Kurz- oder auch Langzeiturlauber. Kein Wunder, denn die schicke Insel in Spanien ist von Deutschland aus in nur wenigen Flugstunden erreichbar und auch das

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar