Kunst und Kultur auf Teneriffa

Die spanische Inselgruppe der Kanaren besteht aus sieben Inseln, die bekanntesten unter ihnen sind Fuerteven-tura, Lanzarote, Gran Canaria und Teneriffa. Mit über 900.000 Inselbewohnern ist Teneriffa die Größte der Kana-rischen Inseln. Sie vereinigt durch ihre natürlichen Gegensätze der vulkanischen Wüsten, den Fels- und Sand-stränden sowie Wald- u. Gebirgsstrecken ebenso romantische wie wilde Landschaften. Genauso vielfältig wie sich die Natur auf Teneriffa darstellt so vielseitig sind auch die Möglichkeiten Kunst und Kultur dieser Insel zu erkunden.

In der Hauptstadt “Santa Cruz de Tenerife”, die an einem der größten Seehäfen Spaniens im Atlantik liegt, befinden sich eine Vielzahl an geschützten Kulturgütern. Zu ihnen zählen archäologische Ausgrabungsstätten und diverse Altertümer, wie die im 16. Jahrhundert erbaute Kapelle “Ermita de San Telmo”, die wie viele andere Gebäude zum Kulturschatz der Insel gehören. Für Musikliebhaber ist das Symphonieorchester der Hauptstadt, das zu den bekanntesten von Europa zählt und im sogenannten Opernhaus der Insel regelmäßig Konzerte gibt, ein besonderes Erlebnis. Über die Geschichte der Guanchen, die die Insel als Erste besiedelten, finden sich im Museum für Archäologie eine Sammlung von archäologischen Funden, die über ihre Kultur berichten. Weitere Museen wie das für Naturwissenschaft in “Garachio” oder das Weinmuseum in “El Sauzal”, sind ebenso interessant wie informativ. Die einzige Universität der Insel ist in der Nachbarstadt von “Santa Cruz de Tenerife” in “La Laguna” beheimatet, deren Altstadt von der Unesco zum Kulturerbe ernannt worden ist. Diese Stadt gehört zu den beliebtesten Touristenpunkten der Insel. Unter anderem befindet sich hier das erste Nonnenkloster, “Santa Clara de Asis”, das auf den Kanarischen Inseln erbaut wurde.

Auch das Kunsthandwerk hat bis heute seinen festen Platz in der Kultur Teneriffas. So gehört das Töpfern auf der größten Insel der Kanaren zu der Kunst mit langer Tradition. Ohne Töpferscheibe, nur mit den Händen werden hier, wie in den alten Zeiten, aus Ton Kunstobjekte oder Gegenstände für den täglichen Gebrauch modelliert. Genauso haben sich die Korbflechterei und die Hohlsaumstickerei, als altes Handwerk, eine Stellung in der Kunst der Modernen auf dieser Insel gesichert. So wie die Kunst der Malerei, die sich in Teneriffa an vielen Orten wieder findet. In den Straßen der Städte lebt die Kultur der Malkunst genauso wie in vielen kleinen Galerien, wo unter anderem die Motive der Insel ausgestellt werden. Damit ist Teneriffa ein Urlaubsort der unverwechselbare Naturerlebnisse, mit Kunst und Kultur vereint.

Previous Playa de Bullullo (Puerto de la Cruz)
Next Langzeiturlaub auf Teneriffa

Das könnte Ihnen auch gefallen

Urlaub auf Teneriffa

Die Insel wurde ursprünglich von den Guanchen besiedelt. 1822 wurde Santa Cruz de Tenerife Hauptstadt. Das Teneriffa mit zu den schönsten Inseln Europas gehört weiß jeder. Ein Urlaub dorthin lohnt

Teneriffa mit Mietwagen erkunden

Erkunden Sie Teneriffa mit dem Mietwagen oder eignen Auto Teneriffa bietet mehr als nur Meer. Freuen Sie sich auf eine Entdeckungstour durch den wilden Norden mit dem Mietwagen. Unendlich lange

Teneriffa`s Geschichte

Teneriffa ist heute vor allem als Urlaubsziel bekannt und beliebt. Das schöne Wetter und die wunderschöne Landschaft machen die Insel zu einem perfekten Urlaubsparadies. Auch die Geschichte dieses Traumzieles geht

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar