Strände

Playa de Las Americas (Costa Adeje)

Der Playa de Las Americas ist einer der bekanntesten Ferienorte der Insel Teneriffa und gehört zu den Gemeinden von Adeje und Arona. Der gesamte Strand ist allgemein als Playa de

Costa del Silencio (Arona)

Wenige Kilometer von Playa de Las Galletas auf Teneriffa entfernt, befindet sich Costa del Silencio. So wie sein Name lautet, (Küste der Stille) bietet sich uns hier eine andersartige Landschaft

Playa Los Cristianos (Arona)

Der sehr beliebte Playa Los Cristianos auf Teneriffa liegt in der Nähe des Hafens, und ist auch gleichnamig wie die touristische Ortschaft. Hat gelben feinen Sand und ruhiges Gewässer, ist

Playa Las Galletas (Arona)

Der Playa Las Galletas gleichnamig wie die Ortschaft, befinden sich die Küsten die Enklave von Playa de Las Galletas. Der Strand auf Teneriffa liegt gegenüber von dem Fischerhafen, umgeben mit

Playa de Troya (Arona)

Der Playa de Troya auf Teneriffa war einer erste angebaute Strand von der Küste Adeje mit seinem feinen gelben Sand und es ist ideal zum Schwimmen. Wellenbrecher schützen vor Strömung

Playa El Camison (Los Cristianos)

Der künstlicher Strand Playa El Camison, hat seinen Ursprung  vom “La Punta del Camison” wegen seiner Nähe zum Landzipfel und ist einer der vielen Strände, die sich zwischen den Touristenhochburgen Los

Playa von Las Vistas (Arona)

Als beliebtesten Strände gilt der Playa von Las Vistas im Süden Teneriffas. Der Sand wurde vom nahen Meeresboden extrahiert und mit 850 Meter länge und 120 Meter breite der längste von Teneriffas Stränden.

Playa del Cabezo (Granadilla)

Der Strand von Playa el Cabezo kommt nach dem von El Medano, in nördlicher Richtung. Die Strände von dieser Ortschaft sind bekannt als die größten und natürliche auf der Insel.

Playa Bajamar (Santa Cruz)

Für entspannende Tage am Strand bietet die Küste von Bajamar auf Teneriffa an, um die Tage in der Sonne voll auskosten zu können und zur Abkühlung ein erfrischende Bad im Meer verspricht.